Juventus wurde am Samstag nach einer schockierenden 1:2-Niederlage beim Abstieg die Chance verwehrt, die Serie A zum achten Mal in Folge zu gewinnen.

Juve brauchte nur einen Punkt, um sicher zu sein, die Liga zu gewinnen, und Massimiliano Allegri machte eine ganze Reihe von Veränderungen und ruhte Cristiano Ronaldo, Federico Bernardeschi, Mario Mandzukic, Alex Sandro, Miralem Pjanic, Blaise Matuidi, Leonardo Bonucci und Giorgio Chiellini vor ihrem Viertelfinalrückspiel gegen Ajax.

And SPAL glich nach 49 Minuten aus, wobei Verteidiger Bonifazi aus einer Ecke kam, bevor Floccari das Comeback 16 Minuten nach seiner Rückkehr aus 12 Metern vollendete. SPAL musste nervös warten, während der Video Assistant Referee einen möglichen Handball von Alessandro Murgia im Aufbau untersuchte, bevor das Tor gegeben wurde.

Allegri reagierte mit Bernardeschi von der Ersatzbank aus, aber Juventus ließ es sich nicht nehmen, eine verpasste Gelegenheit zu ergreifen, um den Titel vorzeitig einzufahren, denn der einzige Trost für den amtierenden Meister ist, dass er die Serie A erneut gewinnen wird, wenn Neapel am Sonntag Chievo nicht besiegen kann.

SPAL, unterdessen, stieg auf den 13. Platz in der Tabelle mit den drei Punkten auf – sieben Punkte frei von den unteren drei.

“Wir hatten viele junge Spieler und sie haben es gut gemacht, aber vor allem das zweite Tor zeigte einen Mangel an Erfahrung”, sagte Allegri gegenüber Sky Sport Italia nach dem Spiel.

“Er hat andere Eigenschaften als[Mario] Mandzukic, aber offensichtlich ist es wichtig, ihn in dieser Form zu haben, und ich werde auswerten, was am Dienstag zu tun ist.”