Jose Mourinho weigert sich, Gareth Bale zu kommentieren, nachdem West Ham die Rückkehr von Tottenham ruiniert hat. 

0

Jose Mourinho weigerte sich, sich zu Gareth Bales zweitem Tottenham-Debüt zu äußern, nachdem West Ham seine Heimkehr ruiniert hatte.

Bale wurde in der zweiten Halbzeit mit Spurs in Cruise Control eingeführt, nachdem er nach nur 16 Minuten mit 3: 0 in Führung gegangen war.

Aber West Ham erzielte weniger als fünf Minuten vor dem Ende ein schnelles Doppel, bevor Bale die einmalige Gelegenheit verpasste, das Spiel mit einem vierten zu beenden.

Das gab den Hammers Hoffnung und Manuel Lanzini unternahm eine erstaunliche Anstrengung tief in der Nachspielzeit, um einen Punkt zu holen und einen späten Zusammenbruch zu beenden.

Jose Mourinho war nach dem Spiel frustriert – und er wollte West Ham eher loben, als Bale nach seinem ersten Rückspiel für den Verein zu kommentieren.

Auf die Frage nach Bales Rückkehr von beIN Sports nach dem Spiel sagte Mourinho: “Vor dem Spiel möchten Sie über Gareth sprechen und nach dem Spiel möchten Sie über Gareth sprechen.

“Aber am Ende geht es um Tottenham-West Ham und das ist wichtiger.”

Mourinho musste auch die Chance von Rue Bale und einen Fehlschuss von Harry Kane, der das 4: 0 hätte erzielen können, bereuen.

Auf die Frage, ob er Dinge gesehen habe, mit denen er nicht zufrieden war, sagte Mourinho zu Sky Sports: “Ich werde Dinge finden und habe sie bereits gefunden, indem ich das Spiel von der Seitenlinie aus analysiert habe.

“Aber einige der Dinge sind völlig aus dem Zusammenhang geraten.

“Es ist wieder ein indirekter Freistoß, ein seitlicher Freistoß, dann das Eigentor, dann ist das nächste Tor wieder ein Freistoß, ein Abpraller und ein unglaublicher Schuss.

“Der Kontext des Spiels, das Spiel war unter Kontrolle, wir hatten eine Chance für Harry Kane, den vierten Treffer zu erzielen, als er den Pfosten traf. Wir hatten Gareths Chance, das Spiel auch in seiner Aktion zu töten.”

“Mit dem Platz, den sie uns gaben, war das Spiel mehr auf das vierte Tor ausgerichtet als auf andere Dinge, aber das ist Fußball und wir wurden bestraft.”

Share.

Leave A Reply