Press "Enter" to skip to content

Jones bleibt in Manchester, als United nach Deutschland fliegt

Phil Jones ist wegen einer Knieverletzung nicht mit Manchester United zum Europa League-Finale gereist, hat Manager Ole Gunnar Solskjaer bestätigt.

Der 28-Jährige hat eine schwere Saison hinter sich und war der letzte von acht Einsätzen beim FA Cup-Sieg in der vierten Runde im Januar in Tranmere .

Jones war abwesend, seit der Fußball nach der Verletzung des Coronavirus aufgrund einer Verletzung wieder aufgenommen wurde, wurde jedoch im 30-Mann-Kader von United für das Achtelfinale der Europa League in Deutschland benannt.

JEDER LIEBT: Eric Cantona: Ein richtungsweisendes Licht für diejenigen, die einfach nicht dazu passen …

Der Verteidiger wird jedoch aufgrund eines Knieproblems, bei dem er in Manchester geblieben ist, nicht im Viertelfinale gegen den FC Kopenhagen oder darüber hinaus vertreten sein.

"Phil hat während der Nachsperrphase ein individuelles Trainingsprogramm absolviert, um die Genesung nach einem Knieproblem zu optimieren", sagte United-Chef Solskjaer gegenüber der Club-Website.

"Es war eine gute Gelegenheit, da wir für die verbleibenden Premier League-Spiele in defensiven Positionen ausreichend Deckung hatten und er weiterhin mit einem Fitnesstrainer im Aon Training Complex zusammenarbeiten wird, während der Kader in Deutschland ist."

Ethan Galbraith, Ethan Laird und der 18-jährige Verteidiger Teden Mengi, der am Mittwoch gegen LASK für Manchester United debütierte, gehören zu den Kölner.

Axel Tuanzebe und Luke Shaw wurden aufgrund von Verletzungen am Ende der Saison aus dem aktualisierten Kader der Europa League gestrichen.