Israel Folau sagt, dass er das Rugby vermissen wird, ist aber bereit, den Sport ohne Kampf um seines Glaubens willen zu verlassen.

Die Waratahs haben den Star Wallabies auf unbestimmte Zeit zurückgezogen, während Rugby Australia wahrscheinlich seinen lukrativen Vierjahresvertrag für einen Vertragsbruch aufreißen wird.

Folau sprach mit dem Sydney Morning Herald, nachdem er und seine Netzballstar-Frau Maria einen Gottesdienst im Vorort Sydney besucht hatten.

Der 30-Jährige wies Berichte zurück, wonach er rechtliche Schritte in Betracht ziehen würde, wenn Rugby Australia die Beziehungen trennt.

“Wenn ich das sage, liebe ich es natürlich, Fußball zu spielen, und wenn es diesen Weg geht, werde ich es definitiv vermissen, aber mein Glaube an Jesus Christus ist das, was zuerst kommt.”

Folau sagte, dass seine Überzeugungen nicht von den Wellen der Kritik an ihm beeinflusst worden seien.

Folau beschrieb die Tage seit seinen Beiträgen als “hart”, sagte aber, dass er nicht überrascht sei und sich an dem tröstete, was die Bibel sagt.