Press "Enter" to skip to content

Inside Man Utd-Versetzung zielt auf Jack Grealishs Ferien-Trainingslager auf Mykonos, während er sich auf die große Saison 2020-21 vorbereitet

JACK GREALISH setzt sich bei sengenden Temperaturen in die harten Höfe, um sich auf die bevorstehende Kampagne vorzubereiten.

Der Superstar der Aston Villa wurde während seines Trainingslagers in Mykonos, Griechenland, bei 27 Grad auf Herz und Nieren geprüft.

Nachdem der 24-Jährige einen Teil des Sommers mit den Freunden Dele Alli und James Maddison auf Ibiza verbracht hatte, arbeitete er vor der neuen Saison am 12. September an seiner Fitness.

In Clips, die auf Instagram hochgeladen wurden, arbeitet Grealish an zahlreichen Übungen, darunter Sprinttraining und Laufen durch eine Leiter.

Er arbeitete auch an seiner Ballkontrolle, als er um Kegel tröpfelte, bevor ein anderes Bild zeigte, dass er auf dem Rasen lag und verzweifelt nach Luft schnappte.

Das Mykonos-Trainingslager wird von Hector Bellerin und Riyad Mahrez hoch geschätzt, die die Einrichtungen nutzen.

Und wenn es Grealish gelingt, seinen lukrativen Wechsel zu Manchester United zu erreichen, wird er zweifellos in hervorragender Verfassung sein.

Der Spielmacher war in diesem Sommer stark mit einem Wechsel von 80 Millionen Pfund zu Old Trafford verbunden, als Ole Gunnar Solskjaer versucht, seinen Angriff zu verstärken.

Nach dem dramatischen Überleben der Villa in der Premier League wurde der Transfer jedoch komplizierter.

Berichten zufolge will Grealish “nicht Opfer seines eigenen Erfolgs werden”, sollte “Villa versuchen, seine Aussichten auf einen lukrativen Schritt zu zerstören”, unter die ersten vier.

Er könnte auch mit einer signifikanten Lohnerhöhung rechnen, sollte er einen großen Schritt landen und etwa 200.000 Pfund pro Woche einstecken.

Das anhaltende Transferdebakel von United gegen Jadon Sancho könnte dazu führen, dass Solskjaer für Grealish wechselt, wenn mit Borussia Dortmund keine Einigung erzielt werden kann.

Es würde ihm schwer fallen, einem Wechsel zu United zu widerstehen und die Chance, in der Champions League zu spielen, abzulehnen.