Press "Enter" to skip to content

In Michael Jordans riesigem 24-Millionen-Pfund-Herrenhaus in Chicago – zum halben Preis erhältlich

Michael Jordans riesiges Herrenhaus mit neun Schlafzimmern umfasst Basketball- und Tennisplätze, einen Infinity-Pool, eine Zigarrenlounge und nahezu jeden Luxus, den sich ein Käufer wünschen kann.

Unglaublicherweise konnte die Basketballlegende den Chicago-Komplex seit acht Jahren nicht mehr verkaufen, obwohl sie den geforderten Preis halbiert hatte.

Jordan, der legendäre Superstar der Chicago Bulls, dessen Karriere derzeit im Netflix-Dokumentarfilm “The Last Dance” nacherzählt wird, hat das Anwesen in Highland Park, Illinois, zunächst für 24 Millionen Pfund auf den Markt gebracht.

Nachdem das Herrenhaus kein Interesse geweckt hatte, versuchte der 57-Jährige 2013 sogar, das Haus zu versteigern, aber niemand bot den Mindestpreis von 12 Millionen Pfund.

Und vielleicht ist ein Grund, warum MJ das Eigentum nicht auslagern kann, dass es zu individuell für seine eigene Marke und seine sportlichen Hobbys ist.

Wenn Sie sich dem 56.000 Quadratmeter großen Herrenhaus nähern, werden Sie von Toren begrüßt, die die berüchtigte “23” tragen, die er während seiner Karriere in Hemdzahl trug.

Jordan – im Wert von 1,7 Milliarden Pfund – hat das Innere des Anwesens selbst entworfen und es gibt neun Schlafzimmer und 19 Badezimmer.

Der weitläufige Komplex bietet jedoch weit mehr als ein normales Zuhause, und Jordan stellte sicher, dass genügend Funktionen enthalten waren, um seine Liebe zum Sport zu befriedigen.

Es gibt einen Infinity-Pool mit einer Grasinsel in der Mitte – nützlich, wenn Jordan Lust hat, an seinen Golfchips zu arbeiten.

Es gibt auch ein Putting Green mit MJ-Golfflaggen, einen Tennisplatz und einen unglaublichen Air Jordan-Basketballplatz mit dem erkennbaren Logo in der Mitte und dem Jordan an beiden Enden.

Ein Fitnessstudio, in dem andere Bulls-Stars trainiert haben sollen, ist ebenfalls enthalten.

Im luxuriösen Entspannungsbereich des Herrenhauses finden Sie ein komfortables Klavierzimmer mit Ledersofas und ein Spielzimmer mit Billardtisch.

Der entsprechend benannte „Great Room“ ist ein weiterer Bereich, in dem sich Jordan stilvoll zurücklehnen konnte und einige seiner Türen sogar im Stil des Playboy Mansion in Chicago fertiggestellt wurden.

Wenn Sie “The Last Dance” gesehen haben, werden Sie wissen, dass Jordan gerne Zigarren raucht und Karten spielt – und er hat dafür gesorgt, dass er einen geeigneten Zigarrenraum in seinem Haus hat, damit er beide Aktivitäten genießen kann.

Der Plüschraum ist über eine reich verzierte Treppe erreichbar und voller Kartentische. Die Getränke sind dank des gut sortierten Weinkellers sicher hierher geflogen.

Jordans Lieblingszimmer soll die Bibliothek sein, die auch mit einer Dropdown-Filmleinwand ausgestattet ist, damit sie in ein Heimkino umgewandelt werden kann.

Jordan – der auch ein Herrenhaus in Utah besitzt – gab auch einen ungewöhnlichen „Bagdad-Tisch“ im Wert von 20.000 GBP als Herzstück des Speisesaals in Auftrag.

Das einzigartige Herzstück wurde von Ezri Tarazi entworfen und bietet eine Luftaufnahme des Irak, damit die Gäste während des Essens lernen können.