Ich habe die richtige Entscheidung getroffen ‘: Chelsea-Verteidiger Fikayo Tomori über den Grund, warum er den Wechsel zu West Ham übernommen hat. 

0

Fikayo Tomori von Chelsea glaubt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, als er einen Leihwechsel zu West Ham am Stichtag abgelehnt hat, und ist entschlossen, um seinen Platz unter Frank Lampard zu kämpfen.

Die Ausleihe der Hammers gegen den englischen Verteidiger wurde nur 10 Minuten vor Ablauf der Transferfrist abgebrochen, nachdem sich die Vereine auf einen Saisonvertrag geeinigt hatten.

Der junge Innenverteidiger war in Lampards Aufstellung in Ungnade gefallen, als Thiago Silva den 22-Jährigen unter Vertrag nahm.

Aber er entschied sich dafür, einen Wechsel durch London abzulehnen und sich stattdessen darauf zu konzentrieren, mehr Erfahrung im Blues zu sammeln und um einen Platz in einem Team zu kämpfen, das mit erstklassigen Verteidigern gesegnet ist.

“Offensichtlich ändern sich die Dinge im Fußball so schnell, dass ich sicherstellen wollte, dass jede Entscheidung, die ich getroffen habe, wirklich durchdacht ist, und versuchen, das Beste für mich zu tun”, sagte Tomori dem Podcast von Chelsea Mike’d Up.

‘Ich habe am Ende die Entscheidung getroffen, zu bleiben, mich weiter zu verbessern, mehr Spiele zu bekommen, mehr Erfahrung zu sammeln und zu versuchen, das Niveau zu erreichen, das ich in der letzten Saison hatte.

„Ich wollte, dass alles durchdacht ist, und ich dachte darüber nach, was passiert, besonders wenn wir vor der neuen Saison ein paar Wochen frei hatten.

„Ich habe viel mit meinem Agenten gesprochen, um Klarheit darüber zu bekommen, was los war. Bei Transfers bevorzuge ich, wenn es nicht in letzter Minute war, aber Situationen passieren, in denen Sie schnell eine Entscheidung treffen müssen.

“Es war eine dieser Situationen, und wie Sie alle wissen, habe ich beschlossen, zu bleiben.”

Das Versäumnis von Chelsea, Antonio Rüdiger aus dem Verkehr zu ziehen, hat zu einer Überlastung der Verteidiger an der Stamford Bridge geführt, darunter auch Cesar Azpilicueta, Kurt Zouma und Andreas Christensen.

Tomori hat in dieser Saison bisher drei Spiele für Chelsea bestritten, die 0: 2-Niederlage in der Premier League gegen Liverpool am 20. September – in der er nach Andreas Christensens roter Karte für seinen ersten Blues-Einsatz seit sieben Monaten von der Bank kam – plus zwei EFL-Pokale Streichhölzer.

Tomori startete in der vergangenen Saison in guter Form, als er in das Team einbrach, war aber nach dem Lockdown überhaupt nicht mehr dabei, und West Ham-Chef David Moyes hoffte, von seinen mangelnden Möglichkeiten bei Chelsea profitieren zu können.

Er arbeitete zum ersten Mal in der Saison 2018/19 unter Lampard in Derby County und war ein Schlüsselspieler, als die Rams das Play-off-Finale der Meisterschaft erreichten.

Aber Tomori, der Berichten zufolge im Sommer kurz davor stand, sich Everton auszuleihen, akzeptiert, dass es bei Chelsea einen harten Wettbewerb um Plätze unter Lampard gibt und es schwierig sein wird, eine Auswahl zu treffen.

“Er [Lampard] weiß, dass es hier einen großen Kader gibt, der wettbewerbsfähiger ist als letztes Jahr”, fügte Tomori hinzu.

‘Wir haben einige großartige Spieler gewonnen, und ich bin sicher, der Manager freut sich darauf, mit jedem einzelnen Spieler zusammenzuarbeiten, um uns dazu zu bringen, so viel wie möglich zu gelieren, einige Ergebnisse auf dem Brett zu erzielen und diese Lücke zu schließen die Spitze des Tisches. ‘.

Share.

Comments are closed.