Hat Harry Redknapp Recht … kann Tottenham WIRKLICH den Premier League-Titel gewinnen? 

0

Eine Schlagzeile, die aus dem Stichtag kam, kam in Form einer kühnen Vorhersage von Harry Redknapp, der Tottenham zuversichtlich unterstützte, um den Premier League-Titel in dieser Saison zu gewinnen.

Redknapp spielte mit seinem Sohn Jamie bei Sky Sports und gab seinem ehemaligen Verein nach dem 6: 1-Sieg gegen Manchester United den Tipp, in dieser Saison den ganzen Weg zu gehen.

Redknapp wies in diesem Sommer im Transferfenster auf Spurs ‘brillantes Geschäft hin und hob die Gruppe von Spielern hervor, die Jose Mourinho zur Verfügung stand.

Der 73-Jährige lobte auch die Angriffsqualität in der Mannschaft, wobei die Tore weiterhin durch Harry Kane und Son Heung-min flossen. Und noch besser, Gareth Bale ist nur noch wenige Wochen von seinem zweiten Debüt für den Club entfernt – was einem bereits gestapelten Angriff zusätzliche Feuerkraft verleiht.

Einige mögen sagen, dass Redknapps Vorhersage ein bisschen reaktionär ist, wenn man bedenkt, wie früh es in der Saison ist. Aber er könnte auf etwas stehen.

Trotzdem bleibt die Frage: Kann Tottenham in dieser Saison wirklich den ganzen Weg gehen und den ersten Meistertitel seit 50 Jahren gewinnen? Sportsmail untersucht die Argumente, die seine kühne Vorhersage stützen, genauer.

Es muss gesagt werden, dass Tottenham im Sommer-Transferfenster brillant rekrutiert hat und viele Problembereiche jetzt abgedeckt sind.

Bevor sich das Fenster öffnete, brauchten Spurs nach dem Abgang von Kieran Trippier im letzten Sommer und Kyle Walker-Peters in diesem Sommer dringend einen Rechtsverteidiger, so dass der problematische Serge Aurier als einziger anerkannter Außenverteidiger auf dieser Seite zurückblieb.

Sie brauchten auch einen defensiven Mittelfeldspieler, einen Ersatzstürmer für Harry Kane und wohl einen Linksverteidiger, um Ben Davies von den Schultern zu nehmen.

Und genau das haben sie – und noch mehr.

Schon früh im Fenster brachte die Verpflichtung von Pierre-Emile Hojbjerg die defensive Deckung im Mittelfeld, während seine Erfahrung in der Premier League es ihm ermöglichte, sich sofort einzuleben.

Kurz danach unterschrieb Matt Doherty bei Wolves, um Aurier auf der rechten Seite den Wettbewerb zu ermöglichen, während der Ire ein weiteres großes Teil von Mourinhos ‘Puzzle’ im Club ist.

Der sensationelle Doppelschlag des Real Madrid-Duos Sergio Reguilon und Bale ließ die Tottenham-Fans verblüfft zurück, bevor Carlos Vinicius bei seiner Ankunft aus Benfica endlich die Notwendigkeit eines bewährten Stürmers für die zweite Geige gegen Kane erkannte.

Während sie möglicherweise die Chance verpasst haben, den Innenverteidiger von Inter Mailand, Milan Skriniar, zu verpflichten, besteht Redknapp darauf, dass Spurs “beängstigend” sein könnte, wenn er für jede Position Deckung bietet.

Und während ihre Mannschaft es angesichts ihrer Spielplanliste in dieser Saison brauchen wird, könnte es genau das sein, was Mourinho braucht, um das Gold nach Hause zu bringen.

Apropos Special One: Die Geschichte zeigt, dass er in seiner zweiten Saison in fast jedem Club, den er geleitet hat, ein unheimliches Talent hat, Titel zu gewinnen.

Sein erster Job in Porto wird ein besserer Vergleich zu seiner derzeitigen Amtszeit bei Spurs sein, wenn man bedenkt, dass er Mitte der Saison beide Rollen übernommen hat, aber der Punkt bleibt bestehen.

Nachdem er den portugiesischen Klub in seiner ersten Saison auf den dritten Platz geführt hatte, gewann er in seiner zweiten Saison als Trainer den Titel der Primera League, den Taca de Portugal und den UEFA-Pokal, bevor er in diesem Jahr weitere Erfolge feierte nach dem.

In seinem ersten Stint bei Chelsea gewann Mourinho in seiner zweiten Saison bei Stamford Bridge den Premier League-Titel, nachdem er ein herausragendes erstes Jahr hinter sich hatte, in dem er den Titel und den League Cup gewann.

Der Trend setzte sich fort, als er 2008 zu Inter Mailand wechselte. Dieses Mal gewann er das Dreifache, nachdem er den Verein in seinem zweiten Jahr zum Titel der Serie A, zur Coppa Italia und zur Champions League geführt hatte.

Mourinho brach dann in der Saison 2011/12 Barcelonas Würgegriff für LaLiga, bevor er seine Leistung, mit Chelsea die Liga zu gewinnen, in seiner zweiten Amtszeit auf der Stamford Bridge wiederholte.

Während seine Zeit bei Manchester United oft als enttäuschend angesehen wird, gelang es Mourinho in seinem ersten Jahr im Club, die Europa League, den Carabao Cup und Community Shield zu gewinnen. In seiner zweiten Saison fiel United jedoch deutlich hinter Manchester City zurück, das unter Pep Guardiola 100 Punkte erreichte.

Aber wenn die Geschichte etwas zu erzählen hat, könnte Besteck in dieser Saison auf dem Weg nach Nord-London sein.

Neuzugänge im Kader sind zwar immer willkommen, aber es sind die allgegenwärtigen Son Heung-min und Kane, die in dieser Saison die Premier League beleuchtet haben, da beide in den Abbrucharbeiten von Southampton und Manchester United vertreten waren.

Der Südkoreaner ist nach vier Spielen gemeinsam mit Dominic Calvert-Lewin der beste Torschütze. Das Paar erzielte jeweils sechs Tore, was für das Duo ein elektrischer Start war.

Kane hat in dieser Saison seinen Innen-Kevin De Bruyne gechannelt und in vier Ligaspielen sechs Assists (fünf für Son, einer für Lucas Moura) erzielt, während er sich dreimal in die Torschützenliste aufgenommen hat.

Das In-Form-Duo erweist sich als eine Handvoll, gegen die man sich verteidigen kann. Everton ist die einzige Mannschaft, die beide Männer davon abhält, in dieser Saison in einem Ligaspiel Einfluss zu nehmen.

Die Aufgabe, Tottenhams Angriffe zu stoppen, liegt jedoch bei Ihnen

Share.

Leave A Reply