Glenn Hoddle glaubt, dass Gareth Bale der “Schöpfer” sein kann, den Tottenham fehlt. 

0

Gareth Bale, Stürmer von Tottenham Hotspur, hat möglicherweise nicht das Tempo, das er vor fünf oder sechs Jahren hatte, kann dies aber mit seiner verbesserten Passreichweite wieder wettmachen, sagte der frühere Trainer des Premier League-Clubs, Glenn Hoddle.

Welshman Bale kehrte letzten Monat von Real Madrid ausgeliehen nach Nord-London zurück und ruhte sich während der internationalen Pause aus, um sein Fitnessniveau wieder aufzubauen. Der 31-Jährige wird am Sonntag sein zweites Debüt für den Verein gegen West Ham United geben.

Hoddle, der Spurs-Chef von 2001 bis 2003, sagte, der derzeitige Manager Jose Mourinho könne seine Formation optimieren, um das Beste aus Bale in einer kreativeren Rolle herauszuholen.

»Mourinho könnte hinten auf drei gehen … und sicherstellen, dass sein Team auf dem Tresen gefährlich ist. Gareth ist möglicherweise nicht der Box-to-Box-Spieler, der er vor fünf oder sechs Jahren war, als er sein Tempo nutzen wollte «, sagte Hoddle in einem Podcast.

‘Jetzt könnte er genauso ein Schöpfer sein, wenn er tiefer spielt oder tiefer fällt, ähnlich wie Harry Kane, als er kürzlich in Southampton alle vier Tore für Son (Heung-min) erzielte. Ich kann sehen, wie Bale das für Kane tut.

“Ich denke, Bale hat die sensationelle Fähigkeit zu passen. Er ist nicht nur ein” Läufer “bei Verteidigern. Ich kann ihn als den Schöpfer sehen, dem das Team vielleicht fehlt.” Gareth war schon immer einer, der die Fähigkeit hat, den Ball auch weiterzugeben. Er kann mit erhobenem Kopf spielen. ‘

Spurs sind mit sieben Punkten Sechster in der Tabelle nach zwei Siegen aus den ersten vier Spielen dieser Saison.

Share.

Leave A Reply