Gerhard Struber verlässt Barnsley für die New York Red Bulls, nachdem er dem Abstieg entkommen ist. 

0

Barnsley hat bestätigt, dass Gerhard Struber den Verein nach elf Monaten verlassen hat, um neuer Manager der New York Red Bulls zu werden.

Struber hielt den Yorkshire-Club in der letzten Saison gegen die Gewinnchancen in der Meisterschaft, indem er die letzten beiden Spiele gegen die Aufstiegsjäger Nottingham Forest und Brentford gewann.

Der Verein war am Ende der Tabelle, als der 43-Jährige ernannt wurde, und konnte dank Wigans 12-Punkte-Abzug den Status der zweiten Liga beibehalten.

Die Bullen haben Berichten zufolge eine “bedeutende Freigabeklausel” getroffen, um den Österreicher zur MLS zu verleiten, nachdem sie letzten Monat Chris Armas entlassen hatten.

Über seinen Umzug nach Amerika sagte Struber: “Ich freue mich darauf, mein neues Team hoffentlich sehr bald kennenzulernen”, sagte Struber, nachdem er von New York angekündigt worden war.

‘Wir wollen gemeinsam sehr ehrgeizige Ziele verfolgen und uns stetig weiterentwickeln. Die Herausforderung, bei MLS zu arbeiten, macht mich stolz und motiviert mich massiv für eine große Chance. ‘

Dane Murphy, CEO von Barnsley, dankte Struber für seine Bemühungen und Erfolge im letzten Jahr und bestätigte, dass Adam Murray zum Chef des Hausmeisters ernannt worden war.

„Ich muss mich zunächst bei Gerhard für die letzten 11 Monate bedanken. Er hatte die Aufgabe, den Meisterschaftsstatus des Clubs aufrechtzuerhalten, und nahm im vergangenen November eine schwierige Position bei Oakwell ein.

‘Trotz des Sieben-Punkte-Defizits und von COVID-19 schwankte sein Glaube nie und die Nacht in Brentford wird allen Anhängern lange in Erinnerung bleiben.

„So sehr wir wollten, dass Gerhard in Oakwell bleibt, waren wir nicht in der Lage, ihm diese Gelegenheit mit einer Buy-out-Klausel in seinem Vertrag und seiner Verbindung innerhalb des Red Bull-Aufbaus zu verweigern.

‘Mit Blick auf die unmittelbare Zukunft hat der Rekrutierungsprozess für einen Ersatz bereits begonnen, und wir werden die Unterstützer gegebenenfalls aktualisieren. In der Zwischenzeit wird Adam Murray die ersten Teamangelegenheiten übernehmen.

“Dieser Club hat gute Leute in zahlreichen Abteilungen, die ihr Möglichstes tun, um Adam zu helfen.”

Struber hat den früheren Verein Wolfsberg in die Europa League aufgenommen und ist wieder mit dem Red Bull-Franchise vereint, das in Salzburg verschiedene Jugendstufen trainiert hat.

Barnsley hat nur einen Punkt aus den ersten Ligaspielen geholt, und Struber stellte die Ambitionen des Vereins in Frage, nachdem er am Wochenende gegen Middlesborough besiegt worden war.

“Für mich ist es nicht das Ziel, immer in der Abstiegszone zu spielen”, sagte er gegenüber BBC Radio Sheffield.

„Ich habe andere Ambitionen und Ziele und ich kann nicht spüren, dass die Eigentümer dieselben Ambitionen und Ziele haben wie ich. Meine Zukunft ist offen und wir werden sehen.

‘Jedes Jahr, jede Saison ist dies ein großer, großer Kampf mit einer großen, großen Energie bis zum letzten Spiel, das in der Liga bleibt – und noch einmal ist es eine große Frage für die Besitzer, ist dies das Ziel? Für mich nicht.’ .

Share.

Comments are closed.