Gennaro Gattuso enthüllt, dass er wütend war, als Napoli letzte Woche verboten wurde, Juventus zu spielen. 

0

Napolis Trainer Gennaro Gattuso sagte, er sei wütend, dass sein Team vor zwei Wochen wegen Verwirrung über die COVID-19-Regeln nicht gegen den italienischen Meister Juventus gespielt habe.

Gattuso machte schließlich seine ersten Kommentare zu der umstrittenen Episode, die dazu führte, dass Napoli nach dem 4: 1-Sieg seiner Mannschaft in Atalanta am Samstag eine 0: 3-Niederlage erhielt und ein Punkt vom Disziplinarkomitee der Serie A abgezogen wurde.

“Ich war wütender als jeder andere”, sagte er und fügte hinzu, dass Juve unter dem neuen Trainer Andrea Pirlo wieder aufgebaut wird und dass er glaubte, Napoli könne sie besiegen.

‘Juventus ist das Team, das es zu schlagen gilt, aber im Moment sind sie eine Baustelle. Wir waren im Bus und bereit zu gehen. Ich bin wütend, dass wir nicht gereist sind und ich kann Ihnen versichern, dass wir alles Mögliche getan haben. ‘

Napoli sagte, dass sie von ihrer örtlichen Gesundheitsbehörde daran gehindert wurden, für das Spiel nach Turin zu reisen, nachdem zwei Spieler positiv auf COVID-19 getestet worden waren.

Die Serie A akzeptierte dies jedoch nicht und sagte, dass ihr eigenes Gesundheitsprotokoll Vorrang haben sollte und die Liga sich weigerte, das Spiel zu verschieben.

Auf der anderen Seite war Gattuso begeistert von der Leistung seines Teams gegen Atalanta in der Serie A am Samstag.

“Ich habe es nicht erwartet, weil ich alles über Atalanta weiß und wie sie sind”, sagte er. ‘Ich sah eine große Mentalität, einen großen Wunsch, den Ball zu gewinnen, so viel Entschlossenheit.

‘Atalanta ist eine dieser Mannschaften, die die Meisterschaft gewinnen können, weil sie auch heute noch als großartige Mannschaft gespielt haben.

“Gegen eine andere Mannschaft hätten wir heute sechs oder sieben Tore erzielt, aber Atalanta blieb dabei.”

Share.

Leave A Reply