Geben Sie Ihren Tagesjob nicht auf: Virale UFC-Sensation Joaquin Buckley kehrt nur wenige Tage nach dem atemberaubenden KO-Sieg zu seinem PHARMACY-Job zurück. 

0

Joaquin Buckley hat vielleicht einen Leistungsbonus von 50.000 US-Dollar für sein sensationelles Knockout gegen Impa Kasanganay am vergangenen Samstag verdient, aber das hat ihn nicht davon abgehalten, nach seinem Sieg zu seinem Job in der Walgreens-Apotheke zurückzukehren.

Buckleys Back-Kick-Knockout wurde von den meisten als das spektakulärste Ende eines Kampfes angekündigt, aber das 26-jährige Mittelgewicht lässt sich von seinem neu gewonnenen Ruhm nicht von seinen Verpflichtungen ablenken, nachdem er gegenüber Yahoo! Sport ‘Kevin Iole, dass er bereits zurückgekehrt ist, um in der Apothekenkette zu arbeiten.

“Ich hatte keinen Job, ich habe nur im Fitnessstudio gearbeitet und dann dort trainiert. Meine Arbeit war also wie mein Job, wie im Training”, erklärte Buckley.

“Aber dann wurde mir klar, dass ich nicht jeden Tag ausgiebig trainieren muss. Weil ich jeden Tag acht Stunden ohne Unterbrechung trainiert habe. Aber es ist nur eine Abnutzung des Körpers. So lange kann ich zwei oder drei trainieren.” Stunden, ich bin gut. Und jetzt habe ich Freizeit, damit ich genauso gut Geld verdienen kann “, sagte er.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Joaquin “New Mansa” Buckley (@ newmansa94) am 12. Oktober 2020 um 7:12 Uhr PDT

“Ich bin ein Schichtleiter, also leite ich dort die Nachtschicht. Also sorge ich nur dafür, dass alle glücklich bleiben, Mann. Weißt du, gib ihnen ein paar Punkte, wenn sie wütend werden.”

Buckleys Herangehensweise an das Kampfspiel wird für einige als ein Hauch frischer Luft angesehen, andere werden zweifellos zu dem Schluss kommen, dass ein Spitzensportler wie er nicht unbedingt einen Job zusätzlich zu gemischten Kampfkünsten benötigen sollte, um dies zu tun über die Runden kommen und ein gemeinsames Thema der niedrigen Kämpfergehälter innerhalb der UFC und anderer Organisationen für gemischte Kampfkünste hervorheben.

Angesichts der Tatsache, dass Buckley nur zwei Kämpfe in seiner UFC-Karriere hinter sich hat, bleibt er am unteren Ende der UFC-Vergütungsstruktur. Zusätzlich zu dem Leistungsbonus von 50.000 US-Dollar, den er nach seinem Knockout von den UFC-Spielern erhalten hatte, verdiente Buckley 10.000 US-Dollar, um zu zeigen und 10.000 US-Dollar zu gewinnen, sowie einen separaten Bonus von 3.500 US-Dollar pro offizieller Offenlegung der Kämpfergehälter.

Buckley wird eine weitere Gelegenheit erhalten, seinen Aufstieg im Mittelgewicht fortzusetzen, wenn er am 21. November bei UFC 255 gegen den ungeschlagenen Jordan Wright antritt.

Share.

Comments are closed.