Gary Neville sagt, die Verfolgung von Jadon Sanchos Transfers sei “peinlich” und Man Utd verhalte sich bei Geschäften nicht wie “schlaue Klubs”.

0

Die Legende von MANCHESTER UNITED, Gary Neville, hat seinen ehemaligen Arbeitgebern vorgeworfen, sie hätten Jadon Sancho als “peinlich” bezeichnet.

Der 45-jährige Sky Sports-Experte hat sich gegen die Red Devils durchgesetzt, die trotz viermonatiger Verhandlungen das Ass von Borussia Dortmund verpassen werden.

“Die Sache mit Jadon Sancho ist peinlich, es dauert vier Monate, wenn es peinlich ist.”

Gary Neville ist enttäuscht darüber, wie #MUFC sein Transfergeschäft abgewickelt hat # MUFCTransfer @ CadburyIreland | #CadburyFC

Vollständiger # MUFC-Chat ➡️ https://t.co/iaFFbZtzbW pic.twitter.com/08UzeVY3fz

Der BVB war fest davon überzeugt, dass er den 20-Jährigen nur verkaufen wird, wenn er eine Gebühr in der Größenordnung von 108 Millionen Pfund erhält.

Es wurde festgestellt, dass die Red Devils ein Gebot von 91 Millionen Pfund für Sancho abgelehnt haben – was Neville weiter wütend gemacht hat.

Im Gespräch mit Off The Ball über United sagte er: “Ich glaube einfach nicht, dass sie klug und klug genug und agil genug auf dem Markt sind.”

Bevor wir hinzufügen: “Sie werden von den anderen Vereinen auf dem Markt überlistet, und wenn Sie die Rekrutierung verlieren, gewinnen Sie nicht die Liga, so einfach ist das.”

“Sie können einen großartigen Trainer haben, aber wenn Sie nicht die richtigen Spieler haben, werden Sie die Liga nicht gewinnen.”

Zu Uniteds Jagd nach Sancho sagte er: “Die Sache mit Sancho ist peinlich.

“Es geht jetzt schon seit vier Monaten. Es ist peinlich, das.

“Und dann, um ein Gebot abzugeben, das abgelehnt wird, die Smart Clubs, sie haben Geschäfte hinter den Kulissen sortiert, die Agenten arbeiten hart, die Clubbeamten sind sich einig, und wenn die Gebote eingehen, wird es angenommen, es ist erledigt.”

“Wer gibt heutzutage Gebote ab, die nicht angenommen werden? Das kommt nicht so oft vor. Sehr selten.

“Im Allgemeinen haben die Vereine den Deal sortiert, die Agenten wissen, was der Spieler bekommt, der Spieler weiß, was der Verein bekommt, der Verein weiß, was der andere Verein bekommt.”

“Ich verstehe es einfach überhaupt nicht, es ist nicht großartig. Deshalb war ich kritisch.”

Wayne Rooney hat United geraten, die Unterzeichnung von Sancho mit dem Fenster zu vergessen, das am Montag geschlossen werden soll.

United hat immer noch keinen Durchbruch bei der Suche nach dem Linksverteidiger von Porto, Alex Telles, erzielt, da sie weiterhin um den Preis feilschen.

Aber der Club schließt einen Vertrag ab, um den Free Agent Edinson Cavani für zwei Jahre zu gewinnen.

Share.

Comments are closed.