Press "Enter" to skip to content

Gary Lineker antwortet auf Luke Chadwick, nachdem er die Angst vor TV-Missbrauch ausführlich beschrieben hat

Gary Lineker ist der jüngste Experte, der sich bei Luke Chadwick entschuldigt, nachdem er die schwerwiegenden Auswirkungen des TV-Missbrauchs auf sein Selbstwertgefühl offenbart hat.

Lineker folgt Nick Hancock, der sagte, er sei “entsetzt” über sich selbst, weil er den Spieler in der BBC-Panelshow “They Think It’s All Over” verspottet habe.

Die Show würde sich über Chadwicks Auftritt lustig machen, als er bei Manchester United durchbrach.

Der Sender Hancock moderierte die Show, von der Chadwick sagte, er habe es “gefürchtet”, im Fernsehen zu erscheinen.

Auf Twitter schrieb Lineker: “Ich war Teil dieser Show, deshalb möchte ich mich auch bei Luke Chadwick für etwaige Verletzungen entschuldigen.”

Hancock fügte hinzu: “Luke zuzuhören ist unglaublich demütig, er hat so viel mehr Großzügigkeit und Verständnis und ein gutes Urteilsvermögen gezeigt als wir damals.

“Ich bin entsetzt über ihn und über mich. Wenn ich ihn sprechen höre, bin ich voller Bewunderung für den gegenwärtigen Luke Chadwick und voller Sympathie für den jungen Luke Chadwick.

“Das Schreckliche an Comedians und Comedy-Shows ist, dass du denkst, du machst einen guten Job, wenn du lachst.

„Das Schlimmste für Luke war natürlich, dass es ein Laufwitz ​​wurde. Für uns war es ein Foto. Das ist natürlich nicht gut, wir hätten über die Person nachdenken sollen, aber genau das kann passieren. “

Hancock möchte nun persönlich Abhilfe schaffen und hinzufügen: „Niemand sollte erwarten, dass Luke uns angerufen hat, aber es wäre effektiv gewesen, wenn die PFA oder sein Verein etwas gesagt hätten.

“Ich bin verzweifelt, mit ihm in Kontakt zu sein. Ich würde mich freuen, ihn kennenzulernen und hoffentlich könnten wir ihn ins Bett bringen. Wenn er das Gefühl hat, er könnte mir nicht vergeben, obwohl er so klingt, als ob er es könnte, würde ich das auch verstehen. “

Chadwick war 19, als er bei Manchester United durchbrach, und erzählte der BBC, wie sich die Show auf sein Selbstwertgefühl auswirkte.

Der 39-jährige, zweifache Premier League-Sieger bei United, sagte: “Das ist alles, wofür ich bekannt bin und worüber ich gesprochen habe – wie ich ausgesehen habe. Das ist nicht richtig.

„Ich wurde ein Bild des Spaßes, und das war wahrscheinlich das Schwierigste.

„Eine beliebte TV-Show – [the attention] wurde vergrößert, so wurde ich von allen auf der Rückseite gesehen.

„Früher hatte ich Angst, dass es im Fernsehen kommt. Ich würde es nicht sehen, aber dann würde ich einen Text von jemandem bekommen, der sagt “Oh, du warst wieder in dieser Show”, als wäre es ein Witz.

“Offensichtlich fanden es die Leute lustig, aber es hat mich innerlich ein bisschen aufgefressen, während das passierte.”

* Melden Sie sich hier bei der Mirror Football-E-Mail an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und Klatsch und Tratsch zu übertragen