Gareth Southgate startet nach der englischen Horrorshow eine entschlossene Verteidigung von Harry Maguire. 

0

Gareth Southgate hat Harry Maguire verteidigt, nachdem England ZWEI rote Karten erhalten hatte.

Manchester United-Kapitän Maguire erhielt seinen Marschbefehl nach 31 Minuten nach einer zweiten gelben Karte für zwei rücksichtslose Herausforderungen.

Chelsea-Verteidiger Reece James sah nach dem Schlusspfiff bei seinem ersten Start für England ebenfalls Rot, was nach einer enttäuschenden Niederlage bei Schiedsrichter Jesús Gil Manzano eine Schimpfworte zu sein schien.

Aber Southgate verteidigte Maguire unter Beschuss, obwohl er eindeutig um Form und Selbstvertrauen kämpft, nachdem er im Sommer wegen Körperverletzung vor einem griechischen Gericht verurteilt worden war.

Der englische Chef Southgate sagte: „Das erste Gelb war eine Herausforderung, die er nicht bewältigen musste, und es brachte ihn auf die Nerven. Der zweite ist ein Abfangen.

“Er ist ein großartiger Spieler und ein wichtiger Teil unserer Arbeit. Er hat eine Menge Stöcke in den Weg geworfen, er hat unsere volle Unterstützung.

“Er braucht nur die Bestätigung, dass wir voll und ganz an ihn glauben. Er musste sich mit allen möglichen Dingen auseinandersetzen und von einigen Leuten, die es besser wissen sollten.

„Wenn du etwas älter bist, kannst du es rationalisieren und vorwärts gehen.

„Er erlebt es wirklich vom ersten Mal an, er hatte Rückschläge, aber sein Profil hat sich in den letzten Jahren aufgrund des Vereins, für den er spielt, und des Erfolgs, den er mit uns hatte, geändert.

“Er muss weitermachen und das Blatt wird sich wenden.”

Trotz der Niederlage Englands in der Nations League lobte Southgate die Leistung, auch nachdem er nach einer Verwechslung zwischen Jordan Pickford und Kyle Walker gegen einen schlampigen Elfmeter verloren hatte.

Southgate sagte: „Ich war sehr stolz auf die Leistung. Ich dachte, wir waren mit 11 Männern ausgezeichnet und verursachten ihnen alle möglichen Probleme auf unserer rechten Seite. Das Absenden verändert alles und die Strafe.

„Es ist ein Foul an Kyle Walker und ich sehe das Foul überhaupt nicht. Je weniger gesagt, desto besser. Wir haben Resilienz gezeigt und ein großartiges Beispiel dafür gezeigt, wie man pragmatisch mit 10 spielt und wann man drückt.

“Ihr Torhüter hat erstaunlich gut gerettet, um das 1: 0 zu halten.

„Ich könnte in den letzten 10 Tagen nicht stolzer auf die Jungs sein, sie lernen und verbessern sich. Wir haben eine Reihe von Änderungen an unserer Vorbereitung vorgenommen und Resilienz gezeigt. “

Share.

Comments are closed.