Gareth Southgate spielt die mögliche Wiederbelebung des Spuckens mit Jose Mourinho wegen seiner Verwendung von Harry Kane herunter. 

0

Der englische Chef Gareth Southgate hat alle Vorschläge für einen Streit zwischen Verein und Land über den Einsatz von Kapitän Harry Kane heruntergespielt.

Tottenhams Stürmer Kane war beim Sieg der Nations League am Sonntag gegen Belgien auf eine Cameo-Rolle von der Bank beschränkt, als er sich um ein Muskelproblem kümmerte.

Southgate hat seitdem vorgeschlagen, dass Kane nach dem Anpfiff gegen Dänemark am Mittwochabend einsatzbereit sein könnte, obwohl die Außenverteidiger Kieran Trippier und Ben Chilwell den Kader verlassen haben.

Southgate und Spurs-Chef Jose Mourinho haben sich bereits in dieser Saison über den Einsatz des überarbeiteten Stürmers gestritten, aber der englische Chef hat darauf bestanden, dass das Wohlergehen seiner Spieler sein Hauptanliegen bleibt.

“Das sind nicht die Gespräche, die wir medizinisch mit Spurs geführt haben, und keine Gespräche, die wir im Lager geführt haben”, sagte der englische Manager auf einer Pressekonferenz.

‘Er hat keine Verletzung gehabt, er hatte verzögerte Muskelkater, was Sportlern passieren kann.

“Wir riskieren keine Spieler, meine Priorität ist immer das Wohl der Spieler.”

Southgate ging zunächst nicht auf die Gründe für Trippiers und Chilwells vorzeitigen Abzug aus dem Lager ein.

“Es ist nicht ideal”, sagte er. „Aber wir sind es gewohnt, mit diesen Dingen umzugehen.

“Wir müssen uns anpassen und wenn ein Spieler fehlt, ist dies eine Chance für andere.”

Southgate ist der Ansicht, dass sein Team vom Sieg über Belgien Vertrauen in die bevorstehenden Herausforderungen gewinnen kann.

Er sagte: „Wir sind dort, wo wir jetzt als Team sind, und wir sind ein Team mit etwas Erfahrung, und das sollte uns einen gewissen Glauben geben.

„Wir wissen auch, dass es noch mehr zu tun gibt. Es ist nur ein wirklich gutes Ergebnis, wenn wir gegen Dänemark gewinnen. ‘

Inzwischen. Der Stürmer von Manchester United, Marcus Rashford, glaubt, dass die jungen Spieler Englands bewiesen haben, dass sie sich steigern können.

“Die Atmosphäre im Kader ist großartig. Wir alle verstehen, dass wir alle zusammen sind, besonders im Turnierfußball”, sagte er.

‘Mit Blick auf die Zukunft denke ich, dass es eine große Stärke von uns ist, so viele Spieler zu haben, die auf dem Platz Unterschiede machen können.

„Wir müssen zusammenarbeiten und wie auch immer wir ein Team schlagen können, das müssen wir tun, um den Sieg zu erringen.

“Je mehr Möglichkeiten wir dazu haben, desto mehr zeigt sich die Stärke, die wir haben.”

Share.

Leave A Reply