“Gaethje ist Khabibs gefährlichster Gegner”: Der frühere Zwei-Gewichts-Champion Daniel Cormier bricht den UFC 254-Showdown (VIDEO) ab. 

0

Der frühere UFC-Champion mit zwei Gewichten, Daniel Cormier, sagt, Justin Gaethje sei die größte Bedrohung, der Teamkollege und Freund Khabib Nurmagomedov in seiner bislang makellosen Karriere ausgesetzt war, als sich die beiden auf Fight Island vorbereiteten.

Khabib bringt seinen leichten Titel und seinen ungeschlagenen 28: 0-Rekord gegen den hart umkämpften Interims-Champion Gaethje bei UFC 254 in Abu Dhabi im Laufe dieses Monats auf die Linie.

Cormier, der Freund und langjährige Trainingspartner des Russen an der American Kickboxing Academy (AKA) in Kalifornien, glaubt, dass der als “The Highlight” bekannte Mann den bislang strengsten Test für Khabibs Können liefern wird.

“Ich denke, es ist der härteste Kampf in der Division für ihn. Justin Gaethje ist ein absoluter Hengst, sie nennen ihn das menschliche Highlight und es ist wahr. Es gibt keinen Kämpfer in der Welt des Sports, der aufregender ist als Justin Gaethje, Boxen, Kickboxen, Kampfsport “, sagte Cormier den versammelten Medien, darunter RT Sport auf Fight Island.

Gaethje bereitete seinen Schuss in Khabib mit einer dominanten Unterbrechung von Tony Ferguson in der fünften Runde im Mai vor. Dies wurde als beste Leistung des amerikanischen Ko-Künstlers gefeiert, der einen 22: 2-Rekord vorweisen kann, aber in seiner Vergangenheit ungeschlagen ist vier Achteckausflüge.

“Der Justin Gaethje, der im Mai gegen Tony Ferguson kämpfte, ist für Khabib gefährlicher als jeder andere, dem er gegenüber stand,” lobte Cormier, bevor er die nicht weniger beeindruckenden Eigenschaften – und sein Engagement für die Vorbereitung – seines Teamkollegen aus Dagestani lobte.

“Nachdem dies gesagt wurde, habe ich Khabib Nurmagomedov seit 2012 für Kämpfe und Meisterschaftskämpfe trainieren sehen.

„Die einzige Person, die gründlicher war, war Cain Velasquez, als er 2010 Meister wurde. Niemand arbeitete härter, niemand war engagierter.

Der frühere Titelverteidiger im Halbschwergewicht und Schwergewicht, Cormier, der jetzt als UFC-Kommentator arbeitet, fügte hinzu: “Ich weiß nicht, ob ihn jemand schlagen wird. Ich bin zuversichtlich und glaube, dass Khabib ungeschlagen in den Ruhestand gehen wird. Er ist zu engagiert, wer er sein soll, um von irgendjemandem geschlagen zu werden.

“Justin wird einen guten Kampf führen … Ich rufe den Kampf an, also werde ich so unvoreingenommen wie möglich sein. Aber ich weiß nur nicht, ob jemand diesen Kerl jetzt schlagen kann. Es gibt keinen 155-lber, der sich so stark fühlt, wenn er dich packt.

“Khabib sagt dir [was er tun wird], aber du musst damit aufhören. Deshalb ist Justin gefährlich, weil er die Fähigkeiten hat, es zu stoppen. Mal sehen was passiert.”.

Share.

Comments are closed.