Francesco Totti verabschiedet sich bei der Beerdigung seines Vaters Enzo. 

0

Francesco Totti verabschiedete sich am Mittwoch von seinem Vater Enzo, als seine Beerdigung nach seinem Tod aufgrund eines Coronavirus Anfang dieser Woche in Rom stattfand.

Die Roma-Legende und der italienische Weltcup-Sieger waren eine der wenigen Besucher, deren Anzahl aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie begrenzt war.

Nur enge Familienmitglieder und Freunde nahmen an der Beerdigung teil, die in der Beata Vergine Maria del Carmelo Kirche stattfand.

Enzo Totti starb am Montagmorgen im Alter von 76 Jahren im Lazzaro Spallanzani Hospital in Rom.

Totti senior hinterlässt seine Frau Fiorella und ihre beiden Söhne Riccardo und Francesco sowie die Enkel Chanel, Cristian und Isabel.

Nach den tragischen Nachrichten dieser Woche haben die Roma ihr Beileid ausgesprochen.

‘Hallo Enzo. Unsere Umarmung gilt Fiorella, Francesco, Riccardo und der ganzen Familie. ‘

Enzo galt als einer der anfälligsten für Covid-19, der vor wenigen Jahren einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Während Francescos Karriere war Enzo bei seinen Spielen praktisch allgegenwärtig – auch bei Reisen zu Auswärtsspielen. Er kam oft auch zu seinen Trainingseinheiten.

Die Fans nutzten die sozialen Medien, um dem Italien-Weltmeister 2006 und seiner Familie sein Beileid auszusprechen.

“Herzliches und aufrichtiges Beileid an die ganze Totti-Familie”, schrieb ein Benutzer, während ein anderer sagte: “Papa wird für immer in deinem Herzen und im Herzen derer leben, die ihn liebten, herzliches Beileid @Totti”.

Share.

Comments are closed.