Ex-Spurs-Chef enthüllt taktische Gespräche, die zu Bales „Karriereexplosion“ führten. 

0

Der frühere Tottenham-Chef Andre Villas-Boas hat sich an das Gespräch erinnert, das dazu beigetragen hat, Gareth Bale zum teuersten Spieler der Welt zu machen.

Der Wales-Nationalspieler hatte zum ersten Mal in der White Hart Lane unter Harry Redknapp Wirkung gezeigt, aber erst als Villas-Boas an seiner Formation bastelte, wurde das volle Potenzial von Bale freigesetzt.

Der Portugiese, der Spurs zwischen 2012 und 2013 18 Monate lang verwaltete, brachte Bale weiter nach oben und es zahlte sich sofort aus, als er eine atemberaubende Form produzierte, bei der Real Madrid ihn im Sommer für einen damaligen Weltrekord von 85 Millionen Pfund unter Vertrag nahm von 2013.

“Als Gareth nicht das Gefühl hatte, sein volles Potenzial auszuschöpfen, kam er eines Tages in mein Büro und sagte:” Boss, ich bin nicht glücklich, die Dinge laufen nicht gut für mich “, sagte der aktuelle Marseille-Manager gegenüber COPA90 in einer virtuellen Manager-Meisterklasse, um das größte Update des Karrieremodus von EA SPORTS FIFA 21 seit 10 Jahren zu feiern.

„Okay, ich sagte:‚ Ich kann versuchen, zu einer 4-4-2-Formation zu wechseln, und Sie spielen oben mit (Emmanuel) Adebayor frei, und ich kann (Gylfi) Sigurdsson nach links bewegen und einschneiden.

“Zu diesem Zeitpunkt begann Gareth mit dieser Reihe von Spielen, in denen er ein Tor erzielte. Ich glaube, fünf oder sechs Spiele hintereinander, und dann explodierten die Ergebnisse, und seine Karriere explodierte von diesem Moment an.”

Spurs-Fans hoffen, dass Bale eine ähnliche Form wieder herstellen kann, da er am Sonntag sein zweites Debüt für den Verein gegen West Ham geben will.

LESEN SIE MEHR: Der produktivste PPG-Manager jedes Premier League-Teams

Bale hat während der aktuellen Länderspielpause seine Fitness wiedererlangt. Die Mitarbeiter des Clubs waren von seinem Trainingsniveau sehr beeindruckt.

Das wird dem Vorsitzenden Daniel Levy gefallen, der im vergangenen Monat einen günstigen Deal ausgehandelt hat, um Bale wieder von Real Madrid auszuleihen.

Aber Villas-Boas ‘Erinnerung an einen anderen Vorfall aus seiner Zeit bei Spurs wird für Levy nicht so gut zu hören sein.

Die Portugiesen haben über die Zeit gesprochen, als sie Willian von Chelsea kurz nach dem Verkauf von Bale aus der Nase gekniffen hatten.

Es ist bekannt, dass Spurs die Reise des Brasilianers nach London und die medizinische Versorgung vor einem geplanten Umzug nach Nord-London bezahlt hat, bevor er sich beim Tod für Chelsea entschieden hat, aber Villas-Boas hat mehr Details angegeben.

“Ich denke, Daniel Levy wird es nicht allzu sehr zu schätzen wissen, aber wir hatten Willian in unserem Büro in Spurs, der gemeinsam das Champions League-Spiel beobachtete, bevor er den Raum verließ und an diesem Abend für Chelsea unterschrieb”, fügte er hinzu.

“Wir haben auch (João) Moutinho vermisst, der vor allem wegen der Wölfe berühmt wurde, weil er eine Minute zu spät kam.”

Share.

Comments are closed.