Ex-England-Star Glen Johnson führt die Regel über sechs Rechtsverteidiger, um Gareth Southgate zu beeindrucken. 

0

Nach einer weiteren schwierigen Länderspielpause, die mit einer Niederlage gegen Dänemark endete, bleiben Fragen über Gareth Southgate und sein englisches Team offen.

Ein Bereich der Unsicherheit ist auf der rechten Seite, wo England eine Fülle von Optionen hat, einschließlich einer neuen Ernte, die für seine Vereine glänzt.

Kieran Trippier begann den Sieg gegen Wales, bevor Trent Alexander-Arnold gegen Belgien übernahm.

Reece James glänzte dann in einer Niederlage gegen Dänemark und wurde nach dem Schlusspfiff vom Platz gestellt.

Hier entscheidet Glen Johnson, der als Rechtsverteidiger Englands 54 Länderspiele gewonnen hat, über die Optionen von Southgate.

Offensichtlich liegen seine Stärken am Ball, seine Standardsituationen und seine Lieferung an die Frontmänner.

Er ist die Nummer 1, aber wenn Sie wählerisch sind, kann ihn seine Verteidigung manchmal im Stich lassen.

Er ist natürlich ein fantastischer Spieler, aber wenn er etwas schärfen könnte, wäre es nur die Verteidigung.

Ich mag Kieran sehr. Er ist wahrscheinlich ein besserer Verteidiger als Trent, der am Ball und mit seiner Leistung besser ist. Manchmal kann dies im internationalen Fußball von entscheidender Bedeutung sein – mit Ecken und Chancen durch Freistöße ist es ein fantastischer Vorteil.

Es ist eine Schande für Kieran, denn vor zwei Jahren war er gleich wieder die Nummer 1, aber es ist nur typisch, dass jetzt einige von ihnen an die Tür klopfen.

Ein anderer, der sich wahrscheinlich ein bisschen unglücklich fühlt, dass Trent in der Nähe ist. Aber ich würde es in dieser Reihenfolge haben – Trent als Nr. 1, Kieran Nr. 2 und Kyle Nr. 3.

Offensichtlich bringt ihn seine Geschwindigkeit aus vielen Schwierigkeiten heraus und er ist sehr gut am Ball.

Aber auch hier ist es wahrscheinlich seine Verteidigung, die bedeutet, dass er die Hackordnung nicht eingehalten hat.

Ich bin ein großer Fan, er hat das Los – den Körperbau, die Größe, er ist stark, aggressiv, ein guter Verteidiger und er ist sehr gut am Ball.

Er sieht auch aus wie einer der Spieler, die wahrscheinlich in der Mitte oder im Mittelfeld spielen könnten.

Sie sind die Art von Spielern, die Sie zu Turnieren mitnehmen müssen, weil Dinge passieren. Ein solches Attribut zu haben, bei dem Sie die Position ändern können, ist großartig.

Er ist wahrscheinlich der beste Verteidiger von allen.

Aber er ist nicht der Beste am Ball im Vergleich zu diesen Jungs und auf internationaler Ebene muss man gut am Ball sein.

Du kannst niemanden tragen und das ist das Stück, das ihn leicht im Stich lässt.

Sein Aufstieg war großartig zu sehen. Er ist ein elektrischer Spieler – klein, aber er geht auf und ab im Park auf und ab, er sieht am Ball bequem aus.

Es ist noch sehr früh, aber er sieht aus, als hätte er eine fantastische Zukunft.

Wenn er weiter macht und sich weiterentwickelt, wird er hoffentlich eine großartige Karriere machen.

Glen Johnson sprach im Namen von William Hill mit MailOnline über ihre # MyFootballDNA-Kampagne. Finden Sie Ihre Fußball-DNA unter https://news.williamhill.com/football/my-football-dna/ heraus.

Share.

Comments are closed.