Press "Enter" to skip to content

Ex-Arsenal-Verteidiger im Krankenhaus, hat aber kein COVID-19

Der frühere Verteidiger von Arsenal und England, Kenny Sansom, ist im Krankenhaus krank.

Eine Nachricht auf dem Twitter-Konto des 61-Jährigen bestätigte, dass er behandelt wurde.

Es wurden keine weiteren Details über Sansoms Zustand angegeben, außer dass er nicht an Coronavirus leidet, obwohl Berichten vom Freitagabend zufolge er eine schwere Kopfverletzung erlitten hatte.

Kenny ist derzeit im Krankenhaus krank. Er ist gut aufgehoben und hat kein COVID-19. Kennys Familie und enge Freunde bitten die Medien, seine und ihre Privatsphäre sowie die der Beschäftigten im Gesundheitswesen, die Kenny behandeln, zu respektieren.

– Kenny Sansom (@ KennySansom03), 15. Mai 2020

Auf seinem Twitter-Account stand: „Kenny ist derzeit im Krankenhaus krank. Er ist gut aufgehoben und hat kein COVID-19. Kennys Familie und enge Freunde bitten die Medien, seine und ihre Privatsphäre sowie die der Beschäftigten im Gesundheitswesen, die Kenny behandeln, zu respektieren. “

Sansom gewann 86 Länderspiele für England – er spielte bei den Weltmeisterschaften 1982 und 1986 – und gewann 1987 mit Arsenal den Ligapokal.

Er begann seine Karriere bei Crystal Palace und half ihnen 1979, die zweite Liga zu gewinnen, bevor er 1980 zu den Gunners wechselte.

Er spielte auch für Newcastle, QPR, Coventry, Everton, Brentford und Watford, bevor er 1994 in den Ruhestand ging.

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Sieh es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…