Evander Holyfield schießt einen Warnschuss von Mike Tyson, als er hart auf den Trilogie-Kampf drängt

0

Evander Holyfield hat Mike Tyson gewarnt, als die Nachfrage nach einem Trilogie-Rückkampf zunimmt. Er sagt: “Wenn jemand glaubt, dass er mich schlagen wird, möchte ich nicht, dass er denkt, ich werde ihn nicht zurückschlagen.”

Inmitten eines Benefizkampfs zwischen den beiden ehemaligen unbestrittenen Schwergewichts-Champions hat Holyfield darauf bestanden, dass es keinen Sieger, keinen Verlierer geben darf – und niemanden, der einen Knockout anstrebt.

Aber der 57-Jährige hat gewarnt, dass er “in großartiger Form” sein wird, als er Tyson ins Visier nimmt, der sich bei seinem Rückkampf 1997, nachdem Holyfield im vergangenen Jahr seinen ersten Kampf gewonnen hatte, einen Teil seines Ohrs abgebissen hat.

Ein anderer ehemaliger Schwergewichts-Champion, der 48-jährige Shannon Briggs, hat behauptet, er und der 53-jährige Tyson hätten bereits einem Ausstellungskampf zugestimmt.

Holyfield gibt zu, dass seine Verhandlungen nicht so weit fortgeschritten sind, hat aber deutlich gemacht, dass er dies wünscht.

“Mike und ich haben einmal darüber gesprochen und von diesem Zeitpunkt an haben seine Leute mit meinen Leuten gesprochen”, sagte Holyfield der Daily Mail.

„Wir sind nicht an einem Punkt angelangt, an dem wir uns einig sind, aber es gab Gespräche.

„Es gibt einige große Leute aus verschiedenen Ländern, die möchten, dass wir das tun.

“Meine ganze Sache ist:” Ja, wenn es einen Weg gibt, wie wir es tun können, dann tun wir es. “

“Ich bin ich und Mike ist, wer Mike ist. Ich weiß, dass es etwas Großes sein könnte.”

Holyfield sagte, Tyson müsse seine Instinkte zügeln – warnte jedoch, dass er nicht in der Stimmung sein werde, sich zurückzuziehen, wenn die Dinge lecker werden.

“Wenn es geklappt werden könnte, muss man verstehen, dass es nichts anderes geben kann, was passiert (mit Tyson)”, sagte Holyfield.

“Wird niemand eine Entscheidung treffen oder gewinnen oder verlieren oder Knockouts anstreben?” Ausstellung.

“Ich wollte nicht wirklich wieder in den Ring, weil ich immer gesagt habe, wenn ich aufhöre, werde ich aufhören. Aber eine Ausstellung, das ist anders.

„Ich töte mich nicht für niemanden. Ich suche keine Ko-Spiele und mache nicht mehr als drei, drei Minuten. Wir machen das angemessen.

„Aber ich werde in großartiger Form sein. Und wenn jemand glaubt, dass er mich schlagen wird, möchte ich nicht, dass er glaubt, ich würde ihn nicht zurückschlagen. Ich weiß nicht, ob es Mike sein wird. Wenn es nicht funktioniert, sollte es nicht so sein. “

Tyson hat kürzlich in Videos, die in den sozialen Medien seiner Trainingseinheiten geteilt wurden, in guter Verfassung ausgesehen.

Aber Holyfield sagte: “Er kann Seil springen, Speedbags und Pads treffen – aber diese Dinge schlagen ihn nicht zurück.

„Ich war noch nie sehr gut in Handpolstern, Taschen und Tricks.

“Aber wie mein Trainer immer sagte:” Wenn Leute getroffen werden, wissen sie nicht, ob sie dort sein wollen. ” Darum geht es beim Boxen wirklich. “

Holyfield öffnete auch die Tür für einen Rückkampf mit Lennox Lewis, der 1999 seine unbestrittene Krone nahm.

“Wenn Lennox und ich zusammenkommen und etwas tun können, warum nicht?” Holyfield sagte.

Share.

Comments are closed.