“Es ist ein Kinderspiel, Kommunismus ist nichts für Amerika”: UFC-Star Masvidal tut sich mit Trump Jr. für die “Fighters Against Socialism” -Rallye zusammen. 

0

UFC-Star Jorge Masvidal nahm am Sonntag im Rahmen der Wiederwahlkampagne von US-Präsident Trump Sr. mit Donald Trump Jr. an einer „Fighters Against Socialism“ -Rallye in Florida teil.

Der Weltergewichtler und Trump-Anhänger nahm an einer Bustour durch Florida teil, bei der er und der älteste Sohn des Präsidenten bei mehreren Veranstaltungen in Tampa, Orlando und Miami sprachen.

Der 35-Jährige teilte auf seinen Instagram-Geschichten einen Clip eines Interviews mit Fox News mit, in dem er sagte: “Es ist ein Kinderspiel, Sozialismus und Kommunismus sind nichts für Amerika.”

Trump Jr. würdigte “Gamebred” auf Instagram.

“Tolle Bustour durch Florida mit dem legendären @gamebredfighter über die Gefahren des Sozialismus und des Kommunismus”, schrieb er.

“Jorges Familiengeschichte ist unglaublich und er versteht, was der Plan der Demokraten ist und weiß, wohin das führt. Es ist eine Ehre, mit ihm zu kämpfen. ”

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Donald Trump Jr. (@donaldjtrumpjr) am 11. Oktober 2020 um 12:31 Uhr PDT

Beide Männer sprachen bei mehreren Veranstaltungen auf der Tour, wobei Masvidal Trump Jr. vorstellte und den Slogan „America First“ seines Vaters verwendete.

Donald Trump Jr. macht eine Bustour durch Florida mit einem Käfigkämpfer, Jorge Masvidal. Es heißt Fighters Against SocialismJorge trug einen schwarz-goldenen Adidas-Tracky und sprach darüber, wie sein Vater aus dem kommunistischen Kuba geflohen ist, indem er 6 Tage lang auf einem Reifen schwebte

– Ben Riley-Smith (@benrileysmith), 11. Oktober 2020

Masvidal sagte in einer seiner Reden: “Ich bin kein Politiker. Ich werde keinen schicken Anzug tragen und niemanden beeindrucken. Ich werde keine großen, ausgefallenen Worte verwenden, um zu zeigen, wie schlau ich bin … Aber ich kenne Latinos.

“Und ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass Latinos nicht nach einem Handzettel suchen, das ist sicher. Latinos wollen keine kostenlosen Sachen, wir wollen Freiheit. Wir wollen Gelegenheit.

“Wir wollen wissen, dass wir, wenn wir hart genug arbeiten und Opfer bringen, auch für unsere Familien sorgen und unser Stück vom amerikanischen Traum bekommen können.”

Die letzte Rallye des Tages fand im American Top Team in Coconut Creek statt, wo das Fitnessstudio beiden Rednern Tribut zollte.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Erstaunliche Rede von @gamebredfighter und @donaldjtrumpjr über Kämpfer gegen den Sozialismus. #americantopteam #fightersagaisntsocialism

Ein Beitrag des American Top Team (@americantopteam) am 11. Oktober 2020 um 15:52 Uhr PDT

Masvidal, dessen Vater aus dem kommunistischen Kuba stammt, ist nicht der einzige UFC-Kämpfer, der im Vorfeld der Wahlen der Familie Trump nahe steht.

Colby Covington aus dem Weltergewicht ist dafür bekannt, ein ausgesprochener Trump-Anhänger zu sein und bei Pressekonferenzen einen „Make America Great Again“ -Hut zu tragen.

Letzten Monat wurde er persönlich vom Präsidenten angerufen, der ihm nach dem Sieg gegen Tyron Woodley gratulierte.

UFC-Präsidentin Dana White sprach auch auf dem Republikanischen Nationalkonvent im August.

Masvidal ist 35-14 in MMA, nachdem er zuletzt im Juli einstimmig gegen Kamaru Usman verloren hatte und ihm dabei nicht den Gürtel im Weltergewicht abgenommen hatte.

Share.

Comments are closed.