Press "Enter" to skip to content

Englands Kader für die Euro 2016 und Jack Wilshere, Daniel Sturridge und Nathaniel Clyne

Die EURO 2016-Kampagne von ENGLAND war eine, die man vergessen sollte.

Und genau das ist einigen Spielern passiert, die in Roy Hodgsons 23-köpfigem Kader für das Turnier in Frankreich vertreten sind.

Die drei Löwen humpelten aus der Gruppenphase heraus und wurden Zweiter nach Wales, nachdem sie ihre Nachbarn mit 2: 1 besiegt hatten, aber nur 1: 1 und 0: 0 gegen Russland bzw. die Slowakei.

Und dann peinlich 1: 2 gegen die europäischen Minnows Island im Achtelfinale zu verlieren, war das i-Tüpfelchen.

Hodgson trat schnell zurück und hier sieht SunSport, was seitdem mit dem Kader passiert ist.

Einer der größten Unfälle seit Englands enttäuschendem Auftritt in Frankreich.

Der damalige Torhüter von Manchester City kehrte nach Fehlern gegen Wales und Island zum Etihad zurück, um von dem neuen Trainer Pep Guardiola schnell besiegt zu werden.

Seitdem ist er nach einer Leihsaison bei der Serie A in Turin für West Ham und Burnley in England gefloppt.

Heaton war im Vorfeld des Turniers in Burnley beeindruckend und sollte in den kommenden Jahren für England eine recht regelmäßige Aufnahme sein.

In der folgenden Saison war er weiterhin regelmäßig bei Turf Moor zu sehen, doch eine schwere Schulterverletzung zu Beginn der Saison 17/18 führte ihn 202 Tage lang aus.

Nick Pope kam herein und beeindruckte und Heaton, 34, ging letzten Sommer nach Aston Villa.

Nachdem er zu Beginn der Saison das Trikot Nr. 1 für sich beansprucht hatte, erlitt er in Villa Park eine weitere Knieverletzung am Ende der Saison.

Concrete No2 hinter Hart geht nach einer hervorragenden Saison für Southampton ins Turnier.

Ist seitdem in St. Mary’s und im Three Lions-Setup in Ungnade gefallen.

Verbrachte die letzte Saison als Leihgabe bei Celtic und wurde im August 2017 aus England gestrichen.

Für den Linksverteidiger, der immer noch für Southampton spielt, hat sich nicht viel geändert.

Er spielte volle 90 Minuten gegen die Slowakei in Euro.

Hatte 2017 einen ordentlichen Lauf im Three Lions-Team, wurde aber seit November dieses Jahres nicht mehr vorgestellt.

Der damalige Innenverteidiger von Chelsea war Stammspieler in England und Hodgsons Vizekapitän vor dem Turnier.

Die Bluesform begann in den nächsten zwei Spielzeiten allmählich zu sinken, als er älter wurde und schließlich letzten Sommer nach Crystal Palace ging, wo er bleibt.

Der beeindruckende Rechtsverteidiger von Liverpool hatte zu dieser Zeit immer einen harten Kampf, um Kyle Walker für England an sich zu reißen.

Und dann hatte er in Anfield das gleiche Problem, als Trent Alexander-Arnold während seiner Abwesenheit auf die Bühne kam.

Die schwere Knieverletzung bedeutete, dass er in dieser Saison keine einzige Minute für die Reds spielte und nun ein Free-Agent ist, der freigelassen wurde.

Rose spielte 2016 einen seiner besten Fußballspiele für Tottenham und war ein Linksverteidiger.

Seitdem hat er 15 Auftritte in England absolviert – sein letzter kam 2019.

Wurde im Januar dieser Saison an Newcastle ausgeliehen und wird Spurs voraussichtlich diesen Sommer endgültig verlassen.

Smalling war ein Hodgson-Favorit aus ihrer gemeinsamen Zeit in Fulham, und der Verteidiger von Manchester United war neben Cahill in Frankreich eine erste Wahl.

Hat seinen Platz in Old Trafford seitdem nie mehr vollständig gefestigt und diese Saison bei Roma ausgeliehen, wo er diesen Sommer zurückkehren möchte.

Das Quecksilbertalent war zu diesem Zeitpunkt noch bei Everton und wurde als zu riskant für den Ball angesehen, um einen Startplatz in XI zu erhalten.

Er beendete seinen Umzug nach Man City, als er von der Euro 2016 zurückkehrte, hat aber die Aussicht, diesen Sommer zu verlassen, nachdem er die spektakulären Höhen, die von ihm erwartet wurden, nicht erreicht hatte.

Chelsea und West Ham sind unter anderem mit Umzügen verbunden, während eine Rückkehr nach Everton ebenfalls diskutiert wurde.

Walker folgte Stones einen Sommer später nach City, war aber viel mehr eine Erfolgsgeschichte.

Seit seinem Wechsel von Tottenham im Sommer 2017 ist er ein fester Bestandteil von Guardiola und steht erst jetzt vor einer Herausforderung für seinen englischen Platz von Alexander-Arnold.

Die Fans hatten vor dem Turnier große Hoffnungen auf den Tottenham-Spielmacher.

Hat seitdem seine beste Vereinsform für Spurs gezeigt und ist immer noch ein reguläres Kadermitglied für die Three Lions.

Beschrieben als “eine der großen Hoffnungen des englischen Fußballs” vor dem Turnier.

Seine Leistungen für Everton brachten ihm 2018 einen großen Wechsel zu Chelsea ein, aber er hat dieses Versprechen nicht erfüllt und wird voraussichtlich diesen Sommer abreisen.

Erzielte Englands erstes Tor des Turniers mit einem beeindruckenden Freistoß und schien ein fester Bestandteil der kommenden Saison zu sein.

In den letzten Jahren war er jedoch inkonsistent, bevor er unter Jose Mourinho Form und einen regelmäßigeren Platz fand.

Kürzlich hat Tottenham einen neuen Vertrag unterzeichnet, sehr zur Überraschung vieler.

Hatte eine enttäuschende Saison im Turnieraufbau und war alles andere als ein garantierter Starter.

Aber hat sich seitdem verwandelt und ist für Gareth Southgates Mannschaft ein absolutes Muss, nachdem sie in Liverpools erstem Titelgewinn seit 30 Jahren in dieser Saison eine wichtige Rolle gespielt hat.

Startete alle Gruppenspiele Englands, wurde aber durch Daniel Sturridge für die schreckliche Niederlage Islands ersetzt.

Der Liverpooler ist seitdem ein solider Spieler, ist aber gerade nach Brighton gezogen, nachdem er in dieser Saison in Anfield nur von der Bank gespielt hatte.

Herr Reliable war seit seinem Debüt 2009 Stammspieler in England.

Er hatte gerade seine erste Saison in Liverpool gespielt, aber die Euro 2016 war sein letztes großes Turnier für England, als er kurz nach der Bekanntgabe von Sam Allardyce als Trainer in den Ruhestand ging.

Der 34-Jährige hat gerade die Medaille seines dritten Premier League-Siegers gewonnen.

Wilshere wurde spät in den Kader aufgenommen, obwohl er in dieser Saison nur drei Spiele für Arsenal bestritt.

Er machte nur zwei Auftritte von der Bank während des Turniers ..

Der verletzungsgeplagte Mittelfeldspieler war in der folgenden Saison in Bournemouth ausgeliehen und spielte 27 Mal in der Liga.

Der 28-Jährige schaffte bei seiner Rückkehr zu Arsenal in der nächsten Saison 38 Spiele in allen Wettbewerben.

Nachdem er im Sommer 2018 nach West Ham gereist war, bestritt er seitdem wegen wiederkehrender Verletzungen nur 20 erste Mannschaftsauftritte für die Hammers.

War und ist Englands begabteste Nr. 9 und ist seitdem Gareth Southgates Kapitän.

Immer noch ein garantierter Starter für die Three Lions, der sich trotz des Auftretens von Marcus Rashford, Mason Greenwood et al.

Könnte eine Überraschung sein, wenn Spurs diesen Sommer abreist, wenn der Wunsch aufkommt, Trophäen zu gewinnen.

Spielte in Frankreich in einer tiefer liegenden Mittelfeldrolle, nachdem er dort gelegentlich für Manchester United eingesetzt wurde.

Wir werden uns immer daran erinnern, dass wir mit 53 von 120 Spielen Englands bester Torschütze und Erscheiner sind.

Er zog sich schließlich 2018 aus dem internationalen Fußball zurück und spielt seitdem für Everton, DC United und jetzt für Derby County.

Eingezogen, um anstelle von Lallana für das letzte Spiel gegen Island zu starten, das bis dahin auf der Bank verurteilt wurde.

Seitdem hat er Liverpool verlassen, wo er den besten Fußball seiner Karriere spielte und letzte Saison bei Trabzonspor ausgeliehen war.

Derzeit ohne Verein.

Immer noch bei 33 für Leicester.

Kam vom Rücken des berühmten Titelgewinns der Füchse, konnte aber Kane immer noch nicht verdrängen.

Gewann in dieser Saison den Golden Boot Award der Premier League und weigert sich immer noch, aus dem internationalen Ruhestand auszusteigen, den er 2018 angekündigt hatte.

Jetzt eine feste Größe für England und Manchester United.

Mit nur 18 Jahren war er auf die Seite von United gekommen und scheint nun – obwohl immer noch nur 22 – für immer da zu sein.

Es bleibt noch viel zu tun.