Englands Fußballstars brechen erneut die Regeln des Coronavirus, als Sancho, Chilwell und Abraham an der Party teilnehmen. 

0

Englands Fußballstars sind wieder in heißem Wasser gelandet, nachdem Jadon Sancho, Ben Chilwell und Tammy Abraham am Samstagabend mit mehr als sechs Personen an einer Party teilgenommen haben und gegen die Vorschriften für Coronaviren verstoßen haben.

Das Trio war in Abrahams Villa in London und feierte den 23. Geburtstag des Stürmers von Chelsea mit rund 20 Freunden und seiner Familie, nur zwei Tage bevor es sich vor dem Freundschaftsspiel gegen Wales am Donnerstag mit dem englischen Kader traf, wie The Sun berichtete.

Der Vorfall bereitet dem englischen Trainer Gareth Southgate erneut Kopfschmerzen, nachdem Mason Greenwood und Phil Foden letzten Monat in Island gegen strenge Regeln für Covid-Bubble verstoßen hatten und Sancho, Chilwell und Abraham ihre Nationalmannschaftskollegen möglicherweise in Gefahr gebracht haben, indem sie die Gruppe von ignoriert haben Sechs ‘Vorschriften.

Das Filmmaterial der Überraschungsparty, auf der offenbar keine soziale Distanzierung stattfand, wurde am Samstagabend in den sozialen Medien veröffentlicht.

Wie von der britischen Regierung angegeben, verbieten die Gesetze für Notfall-Coronaviren das Mischen von Personen in Gruppen von mehr als sechs Personen mit Geldstrafen von bis zu 10.000 GBP.

Ein Video zeigt Chilwell, wie er mit seinem Teamkollegen Abraham aus Chelsea und England lacht, nachdem er ihn mit einer blonden Frau gesprochen hat.

Abraham wird auch zusammen mit seiner Freundin Leah Monroe als Gruppe von etwa 20 Personen gesungen, die “Happy Birthday” singen.

Sancho, der den Sieg von Borussia Dortmund am Samstag Berichten zufolge krankheitsbedingt verpasst hat, wird mit einer Maske um sein Kinn gesehen und tanzt unter einer Menschenmenge.

Laut dem Bericht in The Sun sagte ein Nachtschwärmer: „Es war eine großartige Party. Wir wollten etwas Schönes zu seinem Geburtstag machen. Aber vielleicht haben wir es nicht durchdacht. ‘

Der englische Kader versammelt sich am Montag in der Nationalmannschaft im St. George’s Park und jedes Mitglied der Mannschaft wird auf COVID-19 getestet.

Eine Quelle in der Nähe von Abraham sagte über die Partei: „Er hatte wirklich keine Ahnung, dass es passieren würde. Er und Sancho tranken keinen Alkohol.

“Es war nur eine Familie und sehr enge Freunde – und sie haben sogar bei der Ankunft Temperaturkontrollen durchgeführt.”

Der FA hat das Filmmaterial untersucht und gesagt: “Das englische Team wird sich zu diesem Zeitpunkt nicht ändern.”

Abraham hat sich jedoch nach seiner Überraschungsfeier entschuldigt und gesagt: „Ich bin nach Hause gekommen, um eine kleine Überraschungsversammlung zu finden.

„Obwohl ich überhaupt nicht wusste, dass dies geplant war, möchte ich mich von ganzem Herzen für die Naivität entschuldigen, die für die Organisation und Teilnahme an dieser Versammlung gezeigt wurde.

“Jetzt kann ich nur noch daraus lernen, mich bei allen entschuldigen und sicherstellen, dass es nie wieder passiert.”

Letzte Woche sagte Manager Southgate: „Ich denke, ich würde sagen, dass Spieler, die schon lange mit uns zusammenarbeiten, wissen, wie wir arbeiten und dass wir keine Entscheidungen treffen werden.

„Was wir im letzten Camp gefunden haben, waren viele neue Spieler, also denke ich, dass man sich vielleicht daran erinnern muss, wenn man viele neue Spieler hat, dass man ein bisschen mehr sein muss… ohne davon auszugehen, dass die Leute verstehen werden, wie man ist arbeite und nimm es vom Rest der Gruppe auf.

‘In dem, womit wir uns gerade beschäftigen, ist die Interaktion mit der Gruppe schwieriger. Spieler dürfen nicht so lange zusammen sitzen und sich unterhalten.

„Für ältere Spieler ist es schwierig, jüngere Spieler auf die gleiche Weise zu betreuen, da wir die ganze Zeit in Masken sitzen müssen und nur 15 Minuten zusammensitzen können.

„Wir müssen uns sozial distanzieren. Es ist eine wirklich seltsame Umgebung und für Spieler, die reinkommen, nicht so einfach. Aber ich denke immer, man muss an der Kultur arbeiten. Es ist niemals für immer eingebettet, es entwickelt sich ständig weiter. Die Teamgruppe entwickelt sich ständig weiter, wenn Spieler kommen und gehen.

„Also muss man das immer wieder beeinflussen, sich weiter damit befassen und wir werden das Hemd besprechen, was es bedeutet, das Hemd zu tragen und einige Erinnerungen daran, wie wir arbeiten, aber das ist kein Fall, in dem man den Aufruhr liest.

“Das ist ein Fall, in dem die Spieler gefragt werden, in welche Art von Team sie sich engagieren und ein Teil davon sein wollen. Ich denke, sie haben in den letzten Jahren so viele positive Ergebnisse gezeigt, aber wir waren seit 10 Monaten nicht mehr zusammen.”

“Wir haben einige dieser letzten Male angesprochen, aber wenn so etwas wie das passiert ist, müssen wir das natürlich noch einmal überdenken.” .

Share.

Comments are closed.