England U21 2-1 Türkische U21: Aidy Boothroyd seitlicher Siegelplatz bei der Europameisterschaft 2021. 

0

Schließlich war der Rekord sein. Eddie Nketiah hatte sich viel Mühe gegeben, eine Nacht, in der die Türkei Englands U21 in eine hässliche Schlacht lockte.

Er hatte einen Elfmeter verpasst und sieben Minuten vor Schluss den Pfosten getroffen, und es schien, als müsste es warten, bis er Alan Shearers 13-Tore-Treffer auf diesem Niveau übertroffen hatte.

Aber Nketiah hatte noch Zeit, dies zu seiner Nacht zu machen und zu einem Steilpass zu rennen. Wenn er sich zwischen Innenverteidigern befindet und nach einem Tor schießt, gibt es normalerweise nur ein Ergebnis.

Der englische Skipper ist schelmisch nach Hause gekommen, die Qualifikation für die Europameisterschaft im nächsten Jahr ist gesichert.

“Es ist erstaunlich”, sagte Nketiah. “Die Aufzeichnung zu bekommen und neben diesen Namen zu sein, ist ein wahr gewordener Traum.”

Die Türkei war ein ungestümer Gegner, dies war ein schäbiger Sieg, doch Aidy Boothroyd hat das, was er wollte: zwei verherrlichte Freundschaftsspiele im nächsten Monat gegen Andorra und Albanien, anstatt wichtige zwei Qualifikationsspiele. Diese bieten eine letzte Chance, seinen Kader nach einem anstrengenden Oktoberlager zu verbessern.

“Ich habe den Spielern gesagt, dass wir besser sein müssen, wenn wir Fortschritte machen wollen”, sagte Boothroyd. “Ich dachte, die Türkei ist körperlich beeindruckend und verlangsamt das Spiel.”

Der französische Schiedsrichter Willy Delajod versuchte, jegliche Freude aus der Gelegenheit zu entfernen, und tastete mit nerviger Regelmäßigkeit nach seinem Pfiff, als England versuchte, die Türkei im Mittelfeld schnell zu fangen. Es schadete dem Fluss, obwohl die Gastgeber nach 17 Minuten führten.

Ein Großteil davon war der Kombination von James Justin und Ryan Sessegnon auf der linken Seite zu verdanken. Letzterer stürzte in den Strafraum und überquerte Nketiah, nur dass Huseyin Turkmen am nahen Pfosten an seinem Torhüter vorbeikam.

Nketiah hatte dann eine nicht zugelassen, während Aaron Ramsdale Ahmet Canbaz ‘Fernkampf von der Gefahr ablenkte.

Das Drama folgte acht Minuten nach der Pause, Oliver Skipps Pass unter dem Treffer ließ Ramsdale festsitzen und Halil Dervisoglu kapitalisierte und tauchte trotz fehlenden Kontakts offensichtlich zu Boden.

Ohne die Unterstützung von VAR grinste Delajod selbstgefällig, als er eine barbarische Strafe vergab, die ein Ramsdale mit peinlicher Leichtigkeit zu seiner Linken vor Dervisoglu rettete. Ramsdale grinste zurück.

Nketiah verfehlte später von der Stelle und traf dann, bevor der Bösewicht Dervisoglu einen Trost für die Nachspielzeit erzielte.

.

Share.

Comments are closed.