Ein riesiger Rückkampf zwischen Khabib Nurmagomedov und Conor McGregor “könnte vor April nächsten Jahres stattfinden”. 

0

Khabib Nurmagomedov und Conor McGregor könnten Anfang nächsten Jahres in einem großen Rückkampf kämpfen, wenn sich die Sterne ausrichten, hat der russische Trainer Javier Mendez behauptet.

Der Leichtgewichts-Champion bereitet sich derzeit darauf vor, am 24. Oktober bei UFC 254 gegen Justin Gaethje anzutreten, und McGregor will vor Jahresende gegen Dustin Poirier kämpfen, obwohl die UFC den Kampf am 23. Januar will.

Wenn beide Männer ihre jeweiligen Wettbewerbe bestehen, besteht die Möglichkeit eines massiven Rückkampfs vor April nächsten Jahres.

Mendez sagte gegenüber SunSport: ‘Conor hat gesagt, dass es vor Ende dieses Jahres sein muss.

‘Denken Sie darüber nach – Khabib wird nicht nach Ende April nächsten Jahres kämpfen (wegen des Ramadan).

„Wenn sich die Sterne also richtig ausrichten, basierend auf dem, was Conor sagt, könnte er sich für das nächste Jahr auf dieses Bild setzen wollen.

„Er muss Dustin schlagen und dann macht das natürlich Sinn. Wir müssen siegreich sein und dann werden wir sehen, was Dana uns bietet. ‘

Khabib hat wiederholt die Chancen auf einen McGregor-Rückkampf geschlossen, seit er ihn vor zwei Jahren geschlagen hat, und dann infamös den Käfig gesprungen, um eine Schlägerei auszulösen.

Und sein Manager Ali Abdelaziz hat den Iren aufgefordert, sich die Gelegenheit zurückzugewinnen, sich für den Gürtel zu entscheiden.

Ein Rückspielsieg gegen Poirier, den Khabib letztes Jahr in einer Titelverteidigung besiegte, würde den ehemaligen Zwei-Gewichts-Champion sicherlich wieder in den Mix zurückbringen.

Es bleibt abzuwarten, ob Khabib den Kampf angesichts der giftigen Anhäufung ihrer ersten Begegnung und der hässlichen Szenen, die in der T-Mobile Arena folgten, wieder wollen würde.

Aber wenn er das Match akzeptieren würde, wäre es unweigerlich der größte Kampf in der UFC-Geschichte. .

Share.

Comments are closed.