Edu zielt auf die Spitze von Arsenal ab, nachdem er angegeben hat, dass ein Sturzflug von Thomas Partey für SIEBEN MONATE geplant ist. 

0

Der technische Direktor von Arsenal, Edu, gab bekannt, dass der Verein nach seinem ersten Premier-League-Titel seit 2004 “hungrig” ist, nachdem er den Sturzflug von Atletico Madrids Mittelfeldspieler Thomas Partey abgeschlossen hat.

Der ghanaische Nationalspieler wechselte am Montag zum Transfertermin nach Nord-London, nachdem er in seinem Vertrag mit dem spanischen Team die Freigabeklausel in Höhe von 45 Millionen Pfund ausgelöst hatte.

Der 27-Jährige trat dem Innenverteidiger Gabriel Magalhaes, dem Flügelspieler Willian, dem Mittelfeldspieler Dani Ceballos und dem Torhüter Runar Alex Runarsson im Sommer-Transferfenster bei, als die Gunners nach dem FA Cup-Sieg der vergangenen Saison 90 Millionen Pfund spritzten, um Chef Mikel Arteta zu helfen .

Und im Gespräch mit der offiziellen Website von Arsenal behauptete Invincible Edu, seine Mannschaft, die nach sieben Monaten Vorarbeit Partey unter Vertrag genommen habe, sei nun hungrig, mit ihren neuen “Qualitäts” -Zusätzen um den Titel zu kämpfen.

“Eines Tages möchte ich den Fans zeigen, wie wir arbeiten oder wie wir gearbeitet haben, denn wenn Sie meinen Plan vor sechs oder sieben Monaten gesehen haben, als ich ihn mit Mikel gemacht habe, war Thomas schon da”, sagte Edu.

‘So viele Dinge zu tun, so viele Meetings, wir mussten sehen, wie wir den Spieler kaufen würden, wenn wir die finanzielle Situation hätten, um den Spieler zu kaufen, den rechtlichen Prozess, den finanziellen Prozess, mit dem Spieler zu sprechen und mit ihm zu sprechen der Agent, aber wir haben es geschafft.

‘Ich denke, wir haben die Qualität und Körperlichkeit des Teams verbessert. Wenn Sie Willian sehen, bringt er uns Erfahrung und eine ganz besondere Körperlichkeit in Bezug auf Geschwindigkeit. Wenn Sie Gabriel sehen, gibt er uns viel Körperlichkeit und Präsenz.

‘Dani, Qualität. Thomas, Körperlichkeit, Qualität und geistig ist er sehr stark. Aber am Ende, wenn Sie all diese Spieler sehen, die wir in den Verein gebracht haben, sind sie hier sehr gut [zeigt auf die Beine], aber hier sind sie besser [zeigt auf den Kopf].

“Das ist für mich sehr wichtig, denn wenn Sie mit den Spielern sprechen, haben sie viel Ehrgeiz, sind aufgeregt und hungrig darauf, wieder einen Titel zu gewinnen.”

Die Gunners haben die Premier League nicht gewonnen, seit sie vor 16 Jahren die gesamte Top-Saison ungeschlagen blieben. Ein Kader, zu dem Edu gehörte.

The Invincible hat jetzt im Obergeschoss Geschäfte abgeschlossen, darunter neue Verträge für Kapitän und Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang sowie die Youngster Bukayo Saka und Gabriel Martinelli.

Zu den Vertragsverlängerungen fügte Edu hinzu: ‘Dies ist ein weiterer guter Punkt, den ich erwähnen möchte, da normalerweise über das Unterzeichnen von Spielern gesprochen wird, aber für mich und Mikel widmen wir unsere Zeit dem, was wir zu Hause haben.

“Also müssen wir die Spieler erneuern, wir müssen den Spielern, die wir hier haben, unseren Respekt erweisen, also lasst es uns so schnell wie möglich tun.”

Die Nord-Londoner waren ebenfalls stark daran interessiert, den Lyoner Star Houssem Aouar zu verpflichten, aber der französische Nationalspieler entschied sich schließlich, im Ligue 1-Club zu bleiben.

Der Verein bemühte sich jedoch, die Spieler dauerhaft weiterzuentwickeln. Torhüter Emiliano Martinez und Sam Greenwood schlossen sich Aston Villa und Leeds an und stellten die einzigen abgeschlossenen Geschäfte dar.

Lucas Torreira ging in die entgegengesetzte Richtung zu Partey, um sich Diego Simeones Mannschaft für die Saison zu leihen, während der Ausgestoßene Matteo Guendouzi am Stichtag für Hertha Berlin ausgeliehen wurde.

Ein weiterer Ausgestoßener der Gunners, Mesut Ozil, blieb im Club, aber sie versuchen nun, die Gespräche über die Zerreißung seines Vertrages über 350.000 Pfund pro Woche vor dem Transferfenster im Januar wieder aufzunehmen.

Es wird davon ausgegangen, dass sich die Gunners an Ozil gewandt haben, um in den letzten vierzehn Tagen eine Einigung für die letzten neun Monate seines Vertrags zu erzielen, aber die Versuche waren erfolglos.

Ozil soll praktisch alle verbleibenden 13 Millionen Pfund für seinen Deal haben wollen.

Es ist jetzt äußerst unwahrscheinlich, dass Ozil einem vorzeitigen Ausstieg aus Arsenal zustimmt, bevor das Transferfenster im Januar wieder geöffnet wird.

Die UEFA hat bereits bestätigt, dass der Deutsche aus dem Kader der Europa League von Arsenal ausgeschieden ist, während Ozil voraussichtlich aus der 25-köpfigen Premier League-Partei des Vereins ausgeschlossen wird.

Share.

Comments are closed.