Press "Enter" to skip to content

Ed Woodward schließt große Geldtransfers aus, da der Chef von Man Utd die Fans warnt, dass sie die „Realitäten“ nach dem Coronavirus akzeptieren müssen.

ED WOODWARD sagt, dass der Fußball diesen Sommer das große Geldtransfergeschäft vergessen muss.

Der Chef von Manchester United legte die krassen Realitäten für alle Clubs fest, als er am Freitag vor einem Fanforum sprach.

Ein Teil davon wird ein ganz anderer Transfermarkt als in der Vergangenheit sein, da die Vereine durch den Saisonstopp aufgrund des Coronavirus finanziell beschädigt wurden.

Woodward sagte: “Niemand sollte sich Illusionen über das Ausmaß der Herausforderungen machen, denen sich jeder im Fußball gegenübersieht, und es ist möglicherweise kein” Business as usual “für Vereine, einschließlich uns, auf dem Transfermarkt in diesem Sommer.

„Wie immer ist unsere Priorität der Erfolg des Teams, aber wir müssen die Auswirkungen in der gesamten Branche sichtbar machen, einschließlich des Zeitpunkts des Transferfensters und des allgemeinen Finanzbilds, bevor wir über eine Rückkehr zur Normalität sprechen können.

“Auf dieser Grundlage kann ich nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass Spekulationen über Transfers einzelner Spieler für Hunderte Millionen Pfund in diesem Sommer die Realitäten, mit denen der Sport konfrontiert ist, zu ignorieren scheinen.”

Woodward hat in den letzten sieben Jahren Ausgaben von über 700 Millionen Pfund bei United überwacht, und das Vermögen und die enormen Sponsoreneinnahmen von United werden sie mehr als die meisten anderen schützen.

Aber es ist klar, dass sie auch einen Treffer erzielen werden und sich wie alle Vereine nach der Sperrung auf eine ganz andere Fußballwelt vorbereiten.

Spiele müssen möglicherweise hinter verschlossenen Türen gespielt werden, aber wir sind uns bewusst, dass der Fußball erst wieder normal wird, wenn die Fans anwesend sind. “

Woodward gab zu, dass kurzfristig Spiele nun hinter verschlossenen Türen gespielt werden dürfen.

Er sagte: „Wie Sie alle freuen wir uns darauf, dass die Mannschaft wieder auf das Feld zurückkehrt, sobald uns mitgeteilt wird, dass dies sicher ist, und hoffentlich eine Saison zu beenden, die für uns in der Premier League noch vielversprechend ist , die Europa League und den FA Cup, als er gesperrt wurde.

„Wir stehen in ständigem Dialog mit unseren Leitungsgremien darüber, wann und wie dies geschehen wird, und wir werden uns weiterhin mit diesem Forum befassen, um die Fans auf dem Laufenden zu halten.

“Und obwohl es sein kann, dass Spiele kurzfristig hinter verschlossenen Türen gespielt werden müssen, erkennen wir alle, dass der Fußball erst wieder normal wird, wenn die Fans wieder anwesend sind.”

Woodward erinnerte das Forum auch an die Initiativen, die sie in der Gemeinde ergriffen haben, um dem NHS und den am stärksten gefährdeten Personen zu helfen, während sie weiterhin Mitarbeiter bezahlen, ohne auf den Urlaub der Mitarbeiter zurückzugreifen.

Insbesondere zum NHS sagte Woodward: „Im Namen aller Mitarbeiter von Manchester United möchte ich die heldenhafte Arbeit des NHS und aller wichtigen Mitarbeiter bei der Bekämpfung des Virus würdigen.

„Wir sind stolz darauf, diese Bemühungen mit medizinischer Versorgung des Clubs, Schutzausrüstung und Lebensmitteln, die an örtliche Krankenhäuser gespendet wurden, sowie Geschenkpaketen für NHS-Mitarbeiter zu unterstützen.

„Wir haben auch Einrichtungen und Mitarbeiter in den Dienst des NHS gestellt: Die Manchester United Foundation hat ihre Transporterflotte für NHS-Kurierdienste zur Verfügung gestellt, und Clubmitarbeiter melden sich freiwillig für den NHS, erhalten aber weiterhin die volle Bezahlung.

“Nach Gesprächen mit lokalen NHS-Trusts wird der Club in diesem Bereich mehr Unterstützung erhalten.”