Die zehn besten Spieler können ab Januar bei PL-Clubs unterschreiben. 

0

Es gab eine Zeit, in der Lucas Vazquez entweder Teil der Zukunft von Real Madrid gewesen sein oder ihnen in der Gegenwart zumindest einen hübschen Cent eingebracht haben könnte. Unai Emery war ein bekannter Bewunderer eines Spielers, der einst Liverpool interessierte und unter Zinedine Zidane auf Platz sieben, zehn und drei für Auftritte (155), Tore (18) und Vorlagen (37) rangierte.

Der 29-Jährige war auf dem Höhepunkt seiner europäischen Dominanz unglaublich nützlich. Er startete auf dem linken Flügel im Halbfinale der Champions League im Hinspiel gegen Manchester City im Jahr 2016 und war während der gesamten erfolgreichen Saison 2017 ein Rechtsstürmer und im Achtelfinale gegen Bayern München im Jahr 2018 als Rechtsverteidiger ausgezeichnet. Vazquez erzielte vor vier Jahren gegen Atletico Madrid sogar die Eröffnungsstrafe im letzten Shootout, ist aber heute die Definition eines vielseitigen Kaderspielers, der seit dem Spiel zehn Spiele für Real bestreitet Beginn der letzten Saison.

Es wird keine Versöhnung für Arkadiusz Milik in Napoli geben, der den Stürmer als Reaktion auf seine Weigerung, das Team zu verlassen, aus dem Kader der Serie A und der Europa League ausgeschlossen hat. Der notorisch ruhige und vernünftige Aurelio De Laurentiis wollte einen Spieler verkaufen, der durch die Ankunft von Victor Osimhen einen Überschuss an Anforderungen erbracht hatte, aber ein Wechsel zum direkten Rivalen Juventus wurde abgelehnt, bevor Milik selbst einen Ansatz von Fiorentina ablehnte.

Manchester United und Tottenham riefen spät ins Fenster und Everton soll über die Möglichkeit nachdenken, Carlo Ancelotti mit dem Polen wieder zu vereinen, der in 56 Spielen in Neapel 28 Tore für ihn erzielte. Milik hat seine Verletzungsprobleme ertragen, aber das Fehlen einer Gebühr für die Verpflichtung eines von nur zwei Gegnern, die in diesem Jahrtausend bei einem großen internationalen Turnier gegen Nordirland ein Tor erzielen, ist eine angemessene Abschwächung.

Es überraschte ungefähr niemanden, dass Wölfe daran interessiert waren, Otavio im Sommer aus Porto zu verpflichten. Obwohl der 25-Jährige 2014 von Internacional zu den Dragons kam, brauchte er fast ein halbes Jahrzehnt, um sich als eines der besser versteckten Juwelen in der Primeira Liga zu etablieren. Das Geheimnis war jedoch 2019/20 gelüftet, als er Sergio Conceicaos Mannschaft mit neun Assists und beständiger Exzellenz zu ihrem ersten Double seit 2011 verhalf, das einen Platz im Team des Jahres verdient.

Felipe Anderson bezog sich letzte Woche direkt auf seinen neuen Teamkollegen, als er seinen West Ham-Rucksack packte, und stellte fest, dass er seinem Landsmann bereits eine Nachricht geschickt hatte, in Erwartung ihrer möglicherweise heiligen Vereinigung. Vielleicht könnte er in 12 Monaten in Begleitung von Otavio in die Premier League zurückkehren, wenn auch mit einigen warnenden Worten, dass er für Arthur Masuaku zurückkehren muss.

47 – Der Mittelfeldspieler des FC Porto, Otávio, hat in dieser Saison mehr Torchancen als jeder andere Spieler in der Primeira Liga geschaffen (47). Generator. pic.twitter.com/ekuIHtFa79

– OptaJoao (@OptaJoao) 3. Juli 2020

“Im Sommer habe ich darüber nachgedacht, etwas anderes zu versuchen”, gab Julian Draxler diesen Monat zu. “Ich habe beschlossen, dass ich es nicht wagen würde, einen schnellen Schuss zu machen und weiter nach meiner Chance in Paris zu suchen.”

Der Finalist der Champions League verbrachte einen Großteil des Sommers damit, mit Leeds verbunden zu sein, aber die ersten Anzeichen sind, dass ein letztes Jahr im Parc des Princes eine Flamme wieder entzünden könnte, die seit einiger Zeit flackert. PSG verlor die ersten beiden Ligue Un-Spiele, von denen Draxler 29 Ersatzminuten spielte. Er hat die folgenden vier Spiele begonnen und zwei Tore bei 12: 1-Gesamtsiegen erzielt. Die Tatsache, dass er gerade erst 27 Jahre alt geworden ist, ist eine Nachricht, die mindestens drei ungläubige Ausrufezeichen verdient.

In der modernen europäischen Geschichte gibt es kaum mehr unterschiedliche Teams als Middlesbrough von Aitor Karanka und Atalanta von Gian Piero Gasperini. Ersterer erzielte in der Premier League-Saison 2016/17 27 Tore – nur sechs Teams haben jemals weniger geschafft -, während letzterer sich als Elite und pulsierende Angriffstruppe hervorgetan hat.

De Roon ist der unwahrscheinliche gemeinsame Nenner. Er verleiht Pep Guardiolas Manchester City seinen kämpferischen Stil, den Ausgleich zur Nachspielzeit und gewinnt in einer Saison in Tees-Wear-Derbys den Abstieg, bevor er in der nächsten ein Team verankert, das auf lächerlicher Aufregung basiert. Er bleibt ein integrales Sicherheitsnetz unter Akrobaten auf Club- und internationaler Ebene und könnte neben jemand anderem als Adams Forshaw oder Clayton einen unfair getrübten Ruf in England wiederherstellen.

Newcastle kam für einen 22-Jährigen mit knapp 100 hochkarätigen Karriere-Auftritten im Jahr 2015 vielleicht etwas zu früh. Das Gewicht der Erwartung, die einst eine achtstellige Gebühr für einen Spieler im St. James ‘Park darstellte, war eine Last, die nur wenige tragen konnten. Thauvin versuchte es buchstäblich zu stylen, indem er vor einem Spiel gegen Watford einen Smoking anzog, sehr zum Leidwesen von Alan. “Es war lustig am ersten Tag der Saison, es ist nicht mehr lustig.” Shearer. Aber drei Starts in der Premier League waren alles, was Thauvin schaffen konnte, bevor er innerhalb von fünf Monaten ausgeliehen nach Marseille zurückkehrte.

Der 27-Jährige verdient immense Anerkennung für den Wiederaufbau seiner Karriere und sein Vertrauen

Share.

Comments are closed.