Press "Enter" to skip to content

Die von der NBA-Legende Michael Jordan signierten Trainer werden bei Sotheby’s für 560.000 US-Dollar verkauft

Ein Paar Air Jordan-Turnschuhe, die in einem Spiel der NBA-Legende Michael Jordan getragen wurden, wurden im Auktionshaus von Sotheby’s für 560.000 US-Dollar verkauft – ein Rekord für Basketballschuhe.

Die signierten Air Jordan 1s wurden für Jordan – den Star der Netflix-Dokumentation „The Last Dance“ – während seiner Rookie-Saison bei den Chicago Bulls im Jahr 1985 entworfen.

Als erste Signature-Sneaker sollten sie bei der Online-Auktion, die am Sonntag geschlossen wurde, zwischen 100.000 und 150.000 US-Dollar erzielen.

Sotheby’s, bekannt für den Verkauf von Kunst im Wert von mehreren Millionen Dollar, veranstaltete im vergangenen Jahr seine erste Auktion, die ausschließlich Turnschuhen gewidmet war, und stellte dann einen Weltrekord von 437.500 US-Dollar für ein Paar Nike-Laufschuhe von 1972 auf, die als “Moon Shoe” bekannt sind.

Wie die meisten Basketballschuhe von Jordan sind sie ein nicht übereinstimmendes Paar in Größe 13 (links) und Größe 13,5 (rechts).

Die Schuhe wurden vom Sammler Jordan Geller, dem Gründer des Sneaker-Museums Shoezeum in Las Vegas, verkauft.

Die Auktion fiel mit dem 35-jährigen Jubiläum der Marke Air Jordan und der Vorführung des 10-teiligen ESPN-Dokumentarfilms „The Last Dance“ über die Chicago Bulls und Jordan zusammen.

The Last Dance zeichnet Jordans Karriere auf, wobei ein Großteil der Serie seiner letzten Saison bei den Bulls 1997/98 gewidmet ist.

1998 gewann Jordan seine und die sechste NBA-Meisterschaft der Bullen, das NBA-Finale MVP zum sechsten Mal und seinen fünften NBA Most Valuable Player Award, bevor er seinen Rücktritt vom Spiel bekannt gab.

Die letzten beiden Folgen der Show werden später am Sonntag auf Netflix ausgestrahlt.

Jordanien, das von vielen als der größte Basketballspieler aller Zeiten angesehen wird, soll laut Business Insider ein Vermögen von 2,1 Milliarden US-Dollar (1,6 Milliarden Pfund) haben.

Forbes berichtet, dass sein Gehalt während seiner Spielerkarriere 90 Millionen US-Dollar betrug.

Aber wo er atemberaubende Geldsummen verdient hat, ist durch Unternehmenspartner.

Zu seinen Markenbotschafter-Rollen gehörten Nike, Coca-Cola, Gatorade, McDonald’s und Chevrolet.