Die UFC-Zukunft von Conor McGregor wird am Dienstag entschieden, da Dana White ein Matchmaking-Meeting mit dem angepriesenen Khabib-Rückkampf abhält

0

UFC-Präsident Dana White wird am Dienstag ein Matchmaking-Meeting abhalten, um die Zukunft von Conor McGregor zu bestimmen, während er sich für einen Rückkampf gegen Khabib Nurmagomedov bewirbt.

Nurmagomedov ist in der Schlange, um seinen leichten Titel gegen Interims-Champion Justin Gaethje zu verteidigen, der den Gürtel bei UFC 249 mit einer Überraschung über Tony Ferguson gewann.

McGregor, der Donald Cerrone bei seiner Rückkehr im Januar im Weltergewicht besiegte, wurde mitgeteilt, dass er gegen den Sieger der Vereinigung kämpfen wird, wenn er seinen Comeback-Kampf gewinnt, über den Promoter White morgen diskutieren wird.

Weiß am Samstagabend: „Wir kommen nächste Woche wieder ins Büro.

“Wir werden wieder an die Arbeit gehen und das Matchmaking-Meeting findet am Dienstag statt.”

McGregor hatte darauf bestanden, dass er im Juli gegen Gaethje um den Titel antreten würde, und vorausgesagt, dass der ungeschlagene Khabib die Verteidigung seines Gürtels „abfüllen“ würde.

Doch nach UFC 249 bekräftigt White, dass der 33-jährige Gaethje gegen Nurmagomedov (31) kämpfen wird. Stattdessen steht The Notorious vor einer weiteren Herausforderung.

White sagte: “Wir werden im September Khabib und Gaethje machen.

“Wir werden sehen, was diesen Sommer mit Conor passiert, aber wie gesagt, am Dienstag bin ich wieder im Büro.”

Mit dem leicht besetzten Leichtgewichts-Champion und dem Nr. 1-Anwärter wurde McGregor dazu gebracht, im Weltergewicht zu bleiben und die Tür für einen dritten Kampf mit Nate Diaz oder einen Megakampf gegen Jorge Masvidal zu öffnen.

Der 31-jährige Ire wurde auch von Nurmagomedovs Manager Ali Abdelaziz darüber informiert, dass seine einzige Chance, um den Titel zu kämpfen, gegen den 170-Pfund-Champion Kamaru Usman bestehen würde.

Abdelaziz, der auch Usman leitet, sagte gegenüber TMZ Sports: „Er möchte um den Titel kämpfen. Er will wieder der Champion werden, oder?

„Ich denke, Conor hat momentan nur eine Chance auf den Titel – wenn er ein paar Cojones anbaut und 170 twittert, richtig?

„Vergiss jetzt Masvidal. Hören Sie, wenn Conor die UFC anruft und sagt, er möchte mit Kamaru kämpfen, wird die UFC ja sagen.

Nach dieser Teilung Abbruchjob.
Es ist 170 Pfund.

„Ich denke, er ist momentan das einfachste Geld in der UFC. Er redet aber auch viel. Er hat nicht genug Cojones, um gegen jemanden wie Kamaru zu kämpfen.

„Um ehrlich zu sein, ich denke, es wäre illegal für ihn, gegen Kamaru zu kämpfen. Ich denke nicht, dass er legal sein sollte. “

“Wenn er diesen Kampf will, muss er auf die Knie gehen und betteln, als würde er alle zum Betteln bringen.”

Share.

Comments are closed.