Die UFC-E-Mail REJECTING-Chance, Conor McGregor zu unterzeichnen, wurde im Dezember 2012 an Trainer John Kavanagh gesendet. 

0

Conor McGregors Cheftrainer John Kavanagh hat eine E-Mail veröffentlicht, in der UFC die Möglichkeit ablehnt, den Iren bereits 2012 zu verpflichten.

Kavanagh nahm am Freitag am neuesten Social-Media-Trend „Wie es angefangen hat… Wie es läuft“ teil, als er auf Instagram ein Bild einer E-Mail veröffentlichte, die im Dezember dieses Jahres vom UFC-Matchmaker Sean Shelby erhalten wurde.

Der Inhalt der E-Mail war für McGregor keine gute Nachricht, da Shelby – als Antwort auf Haraldur Nelson, den Vater des isländischen MMA-Stars Gunnar – erklärte, er wolle den Iren nicht einbeziehen, lange bevor er der angesehenste Star des Sports werden würde produziert in seiner 27-jährigen Geschichte.

»Wenn ich einen Ihrer Kämpfer einsetzen kann, insbesondere Conor, werde ich Sie kontaktieren«, sagte Shelby.

‘Im Moment ist die Federgewichtsabteilung von so vielen UFC-Leichtgewichten, die an Gewicht verlieren, furchtbar betroffen.

“Also, ich möchte für eine Weile niemanden unter Vertrag nehmen, aber hoffentlich wird es bald klar und Leute wie Conor werden die Gelegenheit bekommen.”

McGregor nahm jedoch die Ablehnung in Kauf und seine UFC-Karriere stand vor der Tür, da weniger als einen Monat später ‘The Notorious’ ein Doppelmeister von Cage Warriors war, nachdem er den Slowaken Ivan Buchinger besiegt hatte, um folglich einen leichten Titel mit seinem vorherigen zu kombinieren Titel im Federgewicht.

McGregor begann seinen Aufstieg zum Star, nachdem er im April 2013 seinen UFC-Bogen gegen Marcus Brimage gemacht hatte, und es gelang ihm, seinen ständig wachsenden Bestand im Ring zu verbessern, da er wenig Zeit brauchte, um den Amerikaner in Stockholm, Schweden, zu schlagen.

Das andere Bild in Kavanaghs Instagram-Post zeigte jedoch ein atemberaubendes Foto der überfüllten Menge bei den Abwägungen vor dem Kampf vor McGregors Kampf gegen Chad Mendes im Juli 2015.

Rund 10.000 Fans sollen es ein paar Tage vor dem beeindruckenden TKO-Sieg in der zweiten Runde des Kampfes in die MGM Grand Garden Arena in Las Vegas geschafft haben.

McGregor antwortete kurz darauf auf den Posten seines Cheftrainers und antwortete: »Unglaublich. Sean hat mich lange vor allen anderen aufspüren lassen. «

Seit seinem Debüt 2013 ist McGregor eine Sensation geworden und war der erste Kämpfer in der UFC-Geschichte, der gleichzeitig Champion in zwei Gewichten wurde.

Er setzte sich im Federgewicht und im Leichtgewicht durch und sicherte sich den ersteren mit dem schnellsten Knockout in einem Titelmatch gegen Jose Aldo.

Er kämpfte auch gegen die Boxlegende Floyd Mayweather in einem der lukrativsten Kämpfe aller Zeiten.

McGregor hat im Juni zum dritten Mal in vier Jahren seine Handschuhe aufgehängt, hat aber nun behauptet, er habe ein Angebot für einen Rückkampf gegen Dustin Poirier angenommen.

Der 32-Jährige besteht jedoch darauf, dass der Kampf in diesem Jahr stattfinden muss, schien jedoch bereit zu sein, ins Octagon zurückzukehren, nachdem er in den sozialen Medien seine Pläne für einen Rückkampf enthüllt hatte, nachdem er 2014 gegen denselben Gegner den Sieg errungen hatte.

Share.

Comments are closed.