Die UEFA gibt der Premier League eine Frist für die Entscheidung über das Ende der Saison

0

Die Premier League hat nur vier Wochen Zeit, um der UEFA zu zeigen, wie sie die aktuelle Kampagne abschließen will.

Die Coronavirus-Pandemie hat den Fußball in ganz Europa gestoppt und Zweifel darüber aufkommen lassen, wann oder ob die aktuelle Saison zu Ende gehen kann.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin und Generalsekretär Theodore Theodoridis haben mit der Premier League sowie den anderen Ligen in Europa gesprochen und sie gebeten, einen Plan für den Abschluss der Kampagne auszuarbeiten.

In einer Erklärung des europäischen Fußballverbandes heißt es: “Die nationalen Verbände und / oder Ligen sollten in der Lage sein, der UEFA bis zum 25. Mai 2020 den geplanten Neustart ihrer nationalen Wettbewerbe – einschließlich des Datums des Neustarts und des Wettbewerbsformats – mitzuteilen.”

Die UEFA möchte „idealerweise“, dass alle Ligen auf natürliche Weise enden, damit sich die Vereine für europäische Wettbewerbe nach „Verdienst“ qualifizieren können.

Letzte Woche gaben sie den nationalen Verbänden jedoch grünes Licht, um über die endgültige Ligaplatzierung zu entscheiden, falls staatliche Maßnahmen die Rückkehr des Fußballs verhindern sollten.

Der Premier League wurde jedoch ein Schub verliehen, nachdem Oliver Dowden, Staatssekretär für Kultur, Medien und Sport, sagte, er habe Gespräche darüber geführt, wie sie die Saison wieder in Gang bringen könnten.

Er sagte: “Ich persönlich habe mit der Premier League Gespräche geführt, um den Fußball so schnell wie möglich zum Laufen zu bringen und die gesamte Fußballgemeinschaft zu unterstützen.”

Arsenal war der erste Spitzenverein, der diese Woche wieder Spieler zum Training einlud.

Die Gunners halten sich in London Colney an die Richtlinien zur sozialen Distanzierung.

In anderen europäischen Ländern plant die Bundesliga die Wiederaufnahme am 9. Mai, während Italien über den Beginn der Spiele der Serie A gegen Ende Mai diskutiert.

Share.

Comments are closed.