Die Trikots von Christen Press und Tobin Heath haben in den ersten drei Tagen JEDEN Spieler von Man Utd verkauft. 

0

MANCHESTER UNITED verkaufte mehr Trikots mit Christen Press und Tobin Heath auf dem Rücken als JEDER Spieler im Männerkader.

Trikots für die Weltmeister der USA waren in den ersten drei Tagen ihrer Veröffentlichung so beliebt, dass sie sogar Paul Pogba, Bruno Fernandes und Marcus Rashford überboten.

Die amerikanischen Superstars kamen letzten Monat zu den Red Devils, in einem großen Coup für die Women’s Super League.

Das Paar hat insgesamt 306 Spiele für sein Land bestritten und war Mitglied der Kader, die die Weltmeisterschaft 2015 und 2019 gewonnen haben.

Die in Los Angeles geborene Presse entschied sich für das Trikot Nummer 24 als Hommage an die verstorbene Basketballlegende Kobe Bryant.

Sie sagte: “Ich bin nicht jemand, der zu viel Glück oder Bedeutung für eine Zahl hat.

“Aber als ich meine normale Nummer nicht tragen konnte, habe ich dies mit einem kleinen Nicken an Kobe gewählt, weil ich ein Mädchen aus LA bin.”

Heath trägt normalerweise die Nummer 17, aber sie wurde von Ona Batlle übernommen, also wählte sie 77.

Die Fans von United sabberten, als das Duo am vergangenen Sonntag beim 3: 0-Sieg gegen Brighton auf heimischem Boden sein mit Spannung erwartetes Debüt feierte.

“Niemand kümmert sich um den Frauenfußball.” https://t.co/1aL0z50G00

Heath brachte Jane Ross in der 90. Minute sogar eine zentimetergenaue Flanke für das Endziel des Roten Teufels.

Die 32-Jährige ist eigentlich ein großer Arsenal-Fan und hat die Premier League oft im Fernsehen gesehen, als sie aufgewachsen war.

Der Stürmer sagte: “Meine gesamte Fußballausbildung und -einführung erfolgte im englischen Fußball.

“Als die TV-Rechte in den USA mit all den Spielen an Bedeutung gewannen, war es für einen Fußballfan nur ein Traum, sie sehen zu können.”

Andere bekannte US-Ankünfte, die vorübergehend zur WSL gewechselt sind, sind Alex Morgan von Tottenham sowie Sam Mewis und Rose Lavelle von Manchester City.

United trifft am Samstag bei ihrem nächsten WSL-Spiel auf Spurs und möglicherweise auf Morgan, die noch nicht ihr lang erwartetes Debüt geben wird.

Share.

Comments are closed.