Die Six Nations des nächsten Jahres könnten sich verzögern, in der Hoffnung, dass Fans zugelassen werden. 

0

Das Six Nations-Turnier im nächsten Jahr könnte zurückgedrängt werden, in der Hoffnung, dass die Fans das Showpiece-Event zu einem späteren Zeitpunkt sehen können.

Der Wettbewerb 2021 soll am 6. Februar beginnen und am 13. März enden, aber laut The Times haben Gespräche über die Verzögerung der Sechs Nationen stattgefunden.

“Wir müssen uns jetzt alles ansehen”, sagte Ben Morel, CEO von Six Nations Rugby, gegenüber der Zeitung.

‘Wir brauchen Fans zurück. Wir werden nicht bekannt geben, dass wir dies tun, aber es ist eine der Optionen, die es gibt.

„Es ist nicht einfach und es gibt keine Garantie dafür, dass Sie eine bessere Situation bekommen. Ich wünschte, der Umzug der Sechs Nationen würde all dies lösen, aber das kann man nicht sagen. ‘

Die RFU plädierte letzten Monat für staatliche Hilfe und eine Rettungsaktion der Regierung, um die Rugby-Union zu retten, nachdem angekündigt worden war, die Rückkehr der Zuschauer zu stoppen, was das englische Spiel unglaubliche 138 Millionen Pfund kosten wird.

Premierminister Boris Johnson verzögerte die teilweise Rückkehr der Fans in alle Sportstadien am 1. Oktober aufgrund des Anstiegs der Coronavirus-Fälle.

Fans können möglicherweise erst 2021 in die Stadien zurückkehren, nachdem die Regierung ihre Pläne, Fans in diesem Monat zuzulassen, zurückverfolgt hat.

Das diesjährige Six Nations-Turnier, das aufgrund der Covid-19-Pandemie eingeschränkt wurde, wird Ende dieses Monats zu Ende gehen und hinter verschlossenen Türen ausgetragen.

Irland empfängt Italien am 24. Oktober im letzten verbleibenden Spiel der vierten Spielrunde. Die letzten Spiele finden alle am 31. Oktober statt.

Wales spielt in Cardiff gegen Schottland, der Tabellenführer England reist nach Rom, um im Abschlussspiel gegen Italien und Frankreich gegen Irland anzutreten.

England liegt in Bezug auf die Punktedifferenz nur vor Frankreich an der Tabellenspitze, ist jedoch ein starker Favorit auf den Titelgewinn, da Italien eine miserable Meisterschaft hinter sich hat.

Share.

Comments are closed.