Press "Enter" to skip to content

Die Sicherheitsmaßnahmen der Fußballer reichen vom Kauf von 50.000 Pfund teuren Panikräumen bis hin zu 15.000 Pfund für Wachhunde und dem Verkauf von Waren

FUSSBALLER können sich dank ihrer hohen Gehälter den ultimativen Luxus im Leben leisten, wie weitläufige Häuser, Autos und teuren Schmuck.

Aber das macht sie leider zu einer leichten Beute für opportunistische Diebe – die alles Wertvolle zum Stehlen ins Visier nehmen.

Diese Woche wurde Dele Alli das jüngste Opfer, als zwei Einbrecher in sein Haus in Nord-London einbrachen und ihm ins Gesicht schlugen, bevor er mit teuren Uhren abhob, darunter eine Richard Mille 11-03 im Wert von 150.000 Pfund, ein Patek Philippe 5980 Nautilus im Wert von 150.000 Pfund und ein £ 50.000 Audemars Piguet Royal Oak Chrono.

Letztes Jahr sahen wir die Arsenal-Stars Mesut Ozil und Sead Kolasinac, die von einer Moped-Bande verfolgt wurden, die versuchte, den Mercedes G-Wagon des deutschen Spielmachers zu stehlen, als das Paar eine Straße im Norden Londons entlangfuhr.

In der vergangenen Saison wurde Liverpools Stürmer Sadio Mane eingebrochen, als er mit den Roten, die gegen Bayern München spielten, in der Champions League war.

Während der senegalesische Stürmer die Bayern quälte, wurde seine Villa von Einbrechern durchsucht, die Gegenstände wie Mobiltelefone, Autoschlüssel und Designeruhren geklaut hatten.

Aber welche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen Fußballer, um sich vor Schaden zu schützen?

Seit Dele seine Uhren geklaut hat, versucht er sie zu heiß zu machen und hat ihre Marken und Modelle in Umlauf gebracht.

Und seine Fußballfreunde haben ihm gesagt, dass sie die Details an ihre Uhrmacher weitergeben werden, in der Hoffnung, dass sie die Diebe fangen können.

Eine Quelle sagte gegenüber The Sun: „Diese Räuber glauben vielleicht, dass sie den Jackpot geknackt haben, um diese Uhren zu stehlen, aber sie werden echte Probleme haben, sie einzulösen.

„Fußballer benutzen eine Handvoll Händler und keiner wird eine gestohlene Uhr berühren, weil sie wissen, dass dies später ernsthafte Probleme verursachen kann.

“Es ist nicht ungewöhnlich, dass Polizisten in Dubai und Italien verlangen, dass sie Papiere für Uhren sehen, wenn Passagiere die Sicherheitskontrolle passieren.”

„Können Sie sich vorstellen, dass eine Uhr, die bei einem gewaltsamen Raubüberfall gestohlen wurde, am Handgelenk eines Spielers landet, der dann verhaftet wird?

„Dele ist durch den englischen Kader gut verbunden und kennt Spieler in Manchester, Newcastle, Liverpool und London, wo sich alle Haupthändler befinden.

“Diese Händler wissen, wenn sie versehentlich eine Uhr gekauft haben, die sich als eine von Deles herausstellte, würden sie nie wieder an einen Fußballer verkaufen.”

Einer der großen Trends der letzten Jahre war, dass Fußballer kugelsichere Panikräume in ihren verschwenderischen Eigenschaften installierten.

Sie kosten zwischen 40.000 und 1 Mio. GBP und bieten Familien während eines Einbruchs ein sicheres Versteck für Familien zu Hause.

David Beckham hat kürzlich eine in der Kensington-Wohnung seiner Familie installiert, zusammen mit einem 24-Stunden-CCTV-System mit 60 Kameras.

Paul Weldon, Geschäftsführer von The Panic Room, eignet sich für hochkarätige Kunden in ganz Europa.

Er sagte uns: „Ein Panikraum ist ein Raum, der in sich geschlossen ist. Wenn das Haus in eine Form von verschärftem Einbruch gerät, kann die Familie in diesen Raum gelangen, sicher sein und eine unabhängige Kommunikation benötigen Hilfe.

“In einem Wohnheim versuchen wir, irgendwo im ersten Stock des Schlafzimmers einen Schrank von zwei mal zwei Metern zu finden, der sich als ausgewachsener Panikraum verdoppeln kann.

„Im Allgemeinen sind unsere Räume in einem vorhandenen Raum installiert und können Kugeln von einer Pistole und einer Schrotflinte standhalten.

“Der Preis liegt zwischen 40.000 und 1 Mio. GBP. Kunden nutzen sie nicht nur, um sich zu schützen, sondern lagern auch Spezialweine und Kunstwerke und legen ihre Safes dort ab.”

„Aber du musst dich daran erinnern, dass ein Panikraum das letzte Mittel ist. Bei einem großen, freistehenden Grundstück müssen Sie andere Systeme einbeziehen.

„Möglicherweise stellen Sie nachts Perimeteralarme oder einen Alarm im Erdgeschoss ein. Zumindest haben Sie eine Warnung erhalten, dass jemand herumwirbelt.

„Wenn der Alarm draußen aktiviert wird, können Sie Ihre Familie in einen Panikraum bringen und die Polizei rufen. Aber es muss mit anderen Sicherheitsmerkmalen einer Immobilie verwendet werden. “

Marcus Rashford, Mark Noble, Phil Jones, Aaron Wan-Bissaka und Jesse Lingard schwören auf Chaperone K9 – ein in Leicestershire ansässiges Unternehmen, das speziell ausgebildete Wachhunde zum Schutz der Familien der Premier League-Fußballer anbietet.

Die Mehrheit der Hunde, die sie zur Verfügung stellen, sind Deutsche Schäferhunde oder belgische Malinois, und jedes Hündchen wurde einem strengen 12-monatigen Trainingsprogramm unterzogen.

Laut der Website von Chaperone K9 können die Hunde eine Reihe verschiedener Bedrohungen erkennen und damit umgehen, darunter Hausinvasion, Straßenrummel, persönliche Angriffe auf die Person und ihre Familie sowie Raubüberfälle.

Sobald sie einen Befehl erhalten haben, werden sie mit einer offensichtlichen anfänglichen Aggression in Aktion treten, um einen potenziellen Angreifer einfach durch Bellen abzuwehren.

Wenn es mehr als einen Angreifer gibt, wird ihm beigebracht, sich zwischen Ihnen und der potenziellen Bedrohung zu positionieren und ständig zu bellen, um die Angreifer in Schach zu halten.

Und sollte der Angreifer weiterhin eine Gefahr für Sie darstellen, hat ein Chaperone K9 auf Befehl gelernt, den Angreifer zu beißen und festzuhalten, bis Sie dem Hund sagen, er solle ihn freigeben.

Seit dem Alli-Vorfall sollen mehr Fußballer in die wilden Wachhunde investiert haben – auch mit der Konkurrenzfirma Elite Protection wie Hugo Lloris.

Wenn Sie so berühmt sind wie jemand wie die Beckhams, ist es eine Notwendigkeit, sich und Ihre Kinder mit stämmigen Sicherheitskräften zu umgeben.

Während des Schullaufs in LA flankierten ehemalige Mitglieder der SAS die Brut der Familie, bevor sie zum Unterricht gingen.

Und als der brasilianische Kapitän Dani Alves bei PSG war, wurde Titan Security gebeten, sich während eines Meet & Greet um seine Sicherheit zu kümmern.

“Als Dani seine neue Modelinie in Paris auf den Markt brachte, stellten wir ihm Sicherheitspersonal zur Verfügung”, erklärte Matthew Watson, Direktor von Titan Security Europe.

„Es wurden Maßnahmen ergriffen, bei denen Dani Autogramme gab und mit Fans für Fotos posierte.

“Die Kontrolle der Menschenmenge und die Nähe der Öffentlichkeit in dieser Umgebung mussten berücksichtigt werden, da es sich um einen hochkarätigen Fußballer handelt und die Leibwächter vor Ort Funkgeräte in beide Richtungen hören können.”

Watson glaubt, dass nach den jüngsten Vorfällen mehr Fußballer persönliche Sicherheit suchen werden.

“Angesichts der jüngsten Ereignisse ist zu erwarten, dass dieser Markt weiter wächst”, sagte er.

„Wohlhabende Fußballer sind aufgrund mangelnder Sicherheit oft ein Ziel und stehen in der Öffentlichkeit sehr im Vordergrund.

“Während dreiste Versuche, diese Personen auszurauben, immer häufiger werden und die Gehälter in den sozialen Medien veröffentlicht und geteilt werden.

“Das bedeutet, dass Fußballer heute mehr denn je gefährdet sind.”

Shield Security bietet Alarmanlagen und Systeme für Fußballer in der Region Yorkshire und Humber sowie im Norden Englands.

Als der Stürmer von Southampton, Shane Long, seinen Beruf in Hull City ausübte, stellte er ihre Dienste in Anspruch.

“Während meiner Zeit beim Premier League-Fußballverein Hull City hatte meine Familie das Glück, von den Diensten von Shield Security zu profitieren”, erklärte er.

“Als Profifußballer verbringe ich oft viel Zeit von zu Hause weg, und in diesem Sinne wollten meine Frau und ich den besten Sicherheitsschutz für unsere Familie.”

Shield bietet nicht nur hochmoderne Alarme, die den schlauesten Eindringling erkennen können, sondern auch Sicherheitspersonal, das über Nacht zu Hause bleibt. Dies ist etwas, in das Long vor Hulls unglücklicher Europa League-Kampagne im Jahr 2014 investiert hat .

“Wir können Wachen anbieten, um die Räumlichkeiten für Fußballer zu patrouillieren, wenn sie nicht da sind. Dies ist eine anständige visuelle Abschreckung”, sagte der 26-jährige Shield Security-Manager Alex Lee.

„Während einige Kunden Streifenwagen bitten, vier- oder fünfmal pro Nacht zu besuchen, um sich in den Räumlichkeiten umzuschauen.

“Aber jetzt geht es hauptsächlich um Technologie. Was bei diesen Einbrüchen passiert, ist, dass die Räuber wissen, wann ein Fußballer weggeht. Es ist also ziemlich schwer, dies zu verhindern. “

Lee gab bekannt, dass Fußballer bis zu 20.000 Pfund ausgeben, um sicherzustellen, dass ihre Villen mit Alarmen, Kameras und Absperrzäunen abgedeckt sind.

„Viele Fußballer leben in Häusern mit geschlossenen Häusern.

„Die erste Anlaufstelle ist also eine geschlossene Gegensprechanlage. Sie haben eine Videokamera, die auf den Eingang zeigt und direkt zu einer App auf ihrem Handy führt.

„Es könnte auch Kameras in der Nähe des Standorts geben, wobei einige Spieler sogar interne Kameras an ihren Hintertüren sowie Einbruchalarme ausführen.

„Wir installieren auch Umzäunungen, bei denen ein Laser von Säule zu Säule geht, sodass jede Bewegung darüber und ein Alarm ausgelöst werden.

“Es unterscheidet sich nicht allzu sehr von dem, was ein durchschnittlicher Joe wirklich bekommt, aber der einzige Unterschied besteht darin, dass es aufgrund der Größe seiner Häuser in größerem Maßstab ist.

“Die meisten Fußballerhäuser sind Häuser mit fünf Schlafzimmern, daher geben sie zwischen 5.000 und 20.000 Pfund aus.

“Aber wenn das der Preis ist, um sie und ihre Familie zu schützen, werden sie das gerne bezahlen.”