Die Premier League erleidet einen Schlag, als zwei Kapitäne Bedenken erklären

0

Die geplante Rückkehr der Premier League wird voraussichtlich um mindestens eine Woche verschoben, nachdem die Spieler während eines Treffens am Mittwoch Bedenken geäußert haben.

Während in einem früheren Gespräch mit Managern große Fortschritte erzielt wurden, wo Jose Mourinho war besonders lautstark Angesichts der Wichtigkeit, einen Monat Zeit zu haben, um zu trainieren, bevor sie wieder spielen, waren die Spieler weniger begeistert, als ihnen der schrittweise Plan der Premier League vorgelegt wurde.

Das Tagesspiegel behauptet, dass “einige Clubkapitäne und PFA-Vertreter ernsthaft unbeeindruckt blieben” und dass viele Spieler in einer Vielzahl von Fragen, einschließlich gesundheitlicher Bedenken, unsicher bleiben.

Es wird gesagt, dass Troy Deeney und Mark Noble während des Treffens „mit Autorität gesprochen haben“ und dass es zwar viele Spieler gibt, die zumindest wieder zum Training zurückkehren möchten, die Premier League jedoch unter Druck steht, „mehr Antworten“ zu geben.

Das Tägliche Post Ich glaube, dass die meisten Manager zwar wieder für ein Training zu sein schienen, aber von der Idee, bereits am 12. Juni wieder Spiele zu spielen, weniger als beeindruckt waren.

Sie argumentieren, dass die frühesten Spieler am nächsten Tag zurückkehren könnten, da eine Rückkehr zum Training wahrscheinlich erst beim nächsten Treffen der Premier League-Vereine am 18. Mai vollständig genehmigt wird. Da kleine Gruppen ab der Woche des 25. Mai trainieren durften und erst ab dem 1. Juni ein vollständiges Kontakttraining erlaubt war, hielten die Manager es für „unvernünftig“, zu erwarten, dass die Spiele bis zum 12. Juni auf einem hohen Standard gespielt werden.

Testen, Desinfizieren, kein Anpacken: Die neuen Trainingsregeln des Fußballs

Dies wird wahrscheinlich dazu führen, dass die Premier League frühestens auf den 19. Juni zurückkehrt. Dieser Termin könnte durchaus wieder verschoben werden, nachdem die Spieler während eines mehr als zweistündigen Meetings „große Sicherheitsbedenken“ geäußert haben.

Während Deeney und Noble am lautesten waren, fügte die Mail hinzu, dass “es Spaltungen unter der Gruppe” von 20 Kapitänen und PFA-Vertretern gab, wobei die Spieler der oberen Hälfte “entspannter” und die Spieler der unteren Hälfte besorgter waren.

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Sieh es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…

Share.

Comments are closed.