Press "Enter" to skip to content

Die Prem-Stars stehen vor dem Alptraum der Spiele, da die Massenkarambolage im Dezember und Januar ein Drittel der Spiele ausmacht

Die neue Fußballsaison wird die hektischste in der Geschichte sein.

Die Daten für die Premier League, den FA und den Carabao Cup wurden gestern im Rahmen eines achtmonatigen Aufbaus von Coronaviren veröffentlicht. Es bedeutet:

Die Fans dürfen nächsten Monat endlich in die Stadien zurückkehren – aber die Regierung wird die zulässige Anzahl im Stadion begrenzen, und Fans dürfen möglicherweise nicht singen, weil sie befürchten, den Killer Covid-19-Bug zu verbreiten.

Die neue Prem-Saison beginnt am 12. September und endet am 23. Mai. Das Finale der Champions League und der Europa League wird in der folgenden Woche ausgetragen.

Und das lässt weniger als zwei Wochen zwischen dem Ende der Vereinssaison und dem ersten Spiel der neu geplanten Endrunde der Europameisterschaft.

Prem Clubs stehen mit 12 Spielen zwischen dem 5. Dezember und dem 30. Januar vor einem Albtraum – plus möglichen VIER nationalen Pokalspielen.

Da im Dezember zwei Runden der Champions- und Europa League-Spiele ausgetragen werden, könnten Liverpool, Manchester City, Manchester United, Chelsea, Leicester, Arsenal und Spurs gezwungen sein, innerhalb von neun Wochen 18 Spiele zu bestreiten.

Die Bonkers-Spielplanliste bietet den Fans nach der Sperrung ein Fußballfest.

Doch der Chef der Weltspielergewerkschaft Fifpro, Jonas Baer-Hoffmann, warnt die Fußballer seit drei Jahren vor einem Burn-out mit einem überfüllten Kalender.

Er sagte: „Es ist eine große Frage, wie wir die Last in einem sehr verkürzten Zeitraum verwalten.

“Anstatt die Spiele zu eliminieren, drängen die meisten Ligen sie auf einen kürzeren Zeitraum.”

Wölfe haben gerade eine 383-tägige Saison mit 59 Spielen abgeschlossen, während Spurs die ersten Opfer der Überlastung der Spiele sind.

Die Männer von Jose Mourinho müssen drei Runden der Qualifikation zur Europa League bestreiten – am 17. September, 24. September und 1. Oktober, alle am Donnerstagabend, zwei Tage nach einem Carabao Cup-Spiel.

Spurs sind in Gesprächen mit EFL-Chefs, um zu versuchen, eine Lösung zu finden, aber sie haben möglicherweise keine andere Wahl, als zwei separate Teams in den beiden Wettbewerben im September aufzustellen.

Es wird ein ähnliches Problem für Manchester City oder Manchester United geben, wenn beide für den Uefa Super Cup benötigt werden, der ebenfalls für den 24. September in Budapest geplant ist.

Beide Vereine haben auch die Aussicht, keine Vorsaison zu haben, wenn sie das diesmonatige Champions League-Finale (23. August) bzw. das Europa League-Finale (21. August) erreichen.

Und sollte City die Champions League gewinnen, müssen sie möglicherweise nach Katar reisen, um an der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft im Dezember teilzunehmen.

Es wird erwartet, dass Vereine, die im Carabao Cup Fortschritte machen, in den ersten drei Wochen der Kampagne mindestens sechs Liga- und Pokalspiele bestreiten.

Der FA Cup beginnt am 1. September mit der zusätzlichen Vorrunde. Das Wembley-Finale ist für den 15. Mai angesetzt – vor dem Ende der Prem-Saison.

Aber alle Wiederholungen wurden gestrichen, ebenso wie das zweibeinige Carabao Cup-Halbfinale, das nur noch einmalig sein wird.

Die Spiele der Premier League werden vor dem kommenden Wochenende veröffentlicht, während die EFL-Spiele am kommenden Freitag um 9 Uhr morgens bekannt gegeben werden.