Die neuseeländische Cricket-Legende John Reid stirbt im Alter von 92 Jahren. 

0

John Reid, der neuseeländische Cricket-Star, der sein Land zu den ersten drei Testsiegen führte und in den 1950er und 60er Jahren einer der besten Allrounder der Welt war, ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

Reids Tod wurde am Mittwoch von New Zealand Cricket bekannt gegeben. Die Todesursache wurde nicht bekannt gegeben.

Reid war ein hart schlagender Schlagmann und ein schneller Bowler. Er absolvierte 58 Tests für Neuseeland – Kapitän für 34 von ihnen. Er erzielte 3.428 Läufe, darunter sechs Jahrhunderte, und nahm 85 Pforten.

Mit Reid an der Spitze gewannen die Kiwis zum ersten Mal ein Testspiel, als sie 1956 in Auckland die Westindischen Inseln besiegten.

Ihr zweiter und dritter Sieg kam 1961-62 in einer Serie gegen Südafrika.

Reid gab sein Debüt für Neuseeland im Jahr 1949 im Alter von 19 Jahren und wird allgemein als das Testteam durch seine frühen Jahre geführt angesehen.

“John R. Reid war Colin Meads vom neuseeländischen Cricket”, sagte der neuseeländische Cricket-Chef David White und bezog sich dabei auf das großartige Rugby des Landes.

“Er war und bleibt ein bekannter Name in diesem Land, da er dazu beigetragen hat, den Weg für alles zu ebnen, was ihm nachgekommen ist.”

Reid war später ein neuseeländischer Selektor, Manager und auch ein ICC-Schiedsrichter.

Ein Gedenkgottesdienst für Reid im Basin Reserve in Wellington ist geplant, sagte NZC.

Share.

Leave A Reply