Die großen Transfers, die BLEIBEN könnten, wenn der Stichtag näher rückt

0

Die letzten Sandkörner fallen in den Timer, der das Sommer-Transferfenster darstellt. Wenn uns diese Zeit im Fußballkalender jedoch jemals etwas beigebracht hat, ist mit dem Unerwarteten zu rechnen.

Es sind jetzt nur noch wenige Stunden im Fenster, da Clubs in ganz Europa in letzter Minute gegeneinander antreten, um die letzten paar Gesichter unter das Willkommensschild zu bringen.

Dieser Sommer war einer der seltsamsten in lebender Erinnerung. Einige Fußball-Schwergewichte sind aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Geldnot geraten, während andere Geld ausgegeben haben, als wäre es aus der Mode gekommen.

Während einige Vereine anscheinend ihre Transfergeschäfte richtig gemacht haben und andere ins Stocken geraten sind, bleibt noch ein wenig Zeit, um Schecks einzulösen und Kameras zu blinken, wenn sie ein Lächeln enthüllen.

Als das Transferfenster seine elfte Stunde vor dem offiziellen Ende von 23 Uhr am Montag beginnt, fegt Sportsmail die großen Geschäfte durch, die wir bisher auf dem gesamten Kontinent gesehen haben.

Es wäre dumm, irgendwo anders anzufangen.

Sancho hat den ganzen Sommer über die Schlagzeilen dominiert und dürfte dies auf absehbare Zeit tun.

Der Knackpunkt war schon immer die Bewertung von Borussia Dortmund. Die Bundesligagiganten waren nicht bereit, sich von ihrer Preisnachfrage in Höhe von 108 Mio. GBP (120 Mio. EUR) zu lösen.

Manchester United etablierte sich schon früh als einziger Anwärter auf Sanchos Unterschrift, schaffte es aber irgendwie immer noch nicht, einen Deal zu machen.

Das jüngste Angebot, das sich auf insgesamt 91 Mio. GBP belief, ist immer noch nicht ausreichend. Am Freitag gab Ole Gunnar Solskjaer selbst zu, dass er dieses Fenster möglicherweise falsch verstanden hatte, weil er dachte, dass Teams beim Verkauf von Spielern konformer wären.

Trotzdem hat United Form. Letzten Sommer weigerten sie sich, Leicesters Preisvorstellung für Harry Maguire zu erfüllen, um dann in den letzten Stunden des Fensters den vollen Betrag zu bezahlen. 

Die Geschichte könnte sich hier sehr gut wiederholen, aber selbst nach ihren Maßstäben verlässt United diese spät. 

Der rätselhafte Stürmer hat für den neuen Barcelona-Chef Ronald Koeman seit dem ersten Tag Priorität.

Er vertraut Depay und glaubt, dass sein Landsmann die Fähigkeiten und Eigenschaften besitzt, um die Menge im Nou Camp zu sammeln und die Waren in LaLiga bereitzustellen.

Berichte im französischen Bundesstaat Depay haben ein verspätetes Angebot des AC Mailand abgelehnt, in der Hoffnung, seinen Wechsel zu Barca zu sichern, bevor das Fenster geschlossen wird.

Lyon ist bereit, seinem Talisman zu erlauben, gegen eine respektable Gebühr abzureisen, obwohl ein Großteil dieses Deals davon abhängen könnte, was mit Ousmane Dembele in den letzten Stunden passiert. 

Barca hat wiederholt gesagt, dass der Franzose diesen Sommer nicht verfügbar ist, obwohl das Gefühl wächst, dass ein Kreditwechsel sanktioniert werden würde; um sowohl die Lohnkosten zu senken als auch Dembele zu ermöglichen, endlich einen längeren Fußballlauf in seinen Beinen zu haben.

Der ehemalige Dortmunder hatte seit seiner Ankunft in Katalonien verzweifelt Pech mit Verletzungen und könnte Platz machen, damit Koeman Depay einbringt und seine Angriffslinie umgestaltet.

Eine letzte Reihe von Ereignissen könnte dazu führen, dass Dembele ausgeliehen nach Old Trafford fährt. United wird aufgefordert, eine späte Untersuchung durchzuführen, falls sie sich bei ihrer Verfolgung von Sancho endgültig geschlagen geben sollten.

Wie es bei Transfers am Stichtag häufig der Fall ist, ist dieser Wechsel nur einer der vielen Blöcke in einer Kettenreaktion des Chaos. 

Watfords senegalesischer Dynamo hat sich verpflichtet, diese Saison zu knacken, obwohl der talentierte Youngster natürlich viel zu gut für die Meisterschaft ist. 

Früher im Fenster wurde Jürgen Klopps Liverpool aus einem Zug für den mit 45 Millionen Pfund bewerteten Stern herausgepreist und erhielt stattdessen die Unterschrift von Diogo Jota von Wolves.

Sarr bleibt jedoch weiterhin auf dem Radar von Manchester United, das den 22-Jährigen – zusammen mit Dembele – als Sancho-Alternativen auf einer Shortlist hat.

Es ist ein Bereich, in dem United die Notwendigkeit einer Stärkung hervorgehoben hat, und selten geht ein Fenster vorbei, wenn die Roten Teufel alle ihre Ziele vollständig verfehlen. 

Am letzten Tag des Fensters könnte Lyon wieder mit dem Verkauf beschäftigt sein, und es ist kein Geheimnis, dass Mittelfeld-Juwel Aouar ein gefragter Mann ist. 

In den Emiraten werden noch Mittel benötigt, und Mikel Arteta verfügt über ein knappes Budget.

Die Mächte im Norden Londons arbeiten an den letzten Schlägen, um zu sehen, wie Lucas Torreira den Club verlässt, und geben Arteta Platz, um Aouar in den verbleibenden Stunden des Fensters zu holen.

Rivalen Tottenham wurden ebenfalls verbunden, aber es wächst das Gefühl, dass ein Großteil der Grundlagen von Arsenal bereits getan wurde.

Der ghanaische Nationalspieler Thomas, ein weiterer mit den Emiraten verbundener Star, hat auf dem gesamten Kontinent Interesse geweckt.

Atletico Madrid ist entschlossen, seinen Mittelfeld-General zu behalten, der diesen Sommer verfügbar ist, wenn seine 40-Millionen-Pfund-Buy-out-Klausel aktiviert wird.

Um jedoch neue Bedingungen in der Wanda Metropolitano zu unterzeichnen, könnte Thomas immer noch als Abreisetag für die Deadline fungieren, obwohl es wahrscheinlich ist, dass er bis zum nächsten Fenster warten wird. 

Der vielseitige Niederländer wird von Jürgen Klopp verehrt, ist aber ein weiterer Spieler, der in die Endphase eines Vertrags eintritt.

Viele erwarteten, dass Wijnaldum abreisen würde, als Liverpool die Ankunft von Thiago Alcantara bestätigte, nur damit die Stille anhielt.

Wijnaldum ist eng mit Barcelona verbunden, das in den letzten Stunden des Transferfensters einer der aktivsten Vereine sein wird.

Er kann im Januar noch einen Deal mit einem anderen europäischen Verein vereinbaren, obwohl ein später Anstieg von Barca möglicherweise zuvor die Hände geschüttelt hat.

Napoli hatte erwartet, diesen Sommer mit Angeboten für Koulibaly überschwemmt zu werden, nachdem klargestellt worden war, dass sie endlich bereit waren, ihren geschätzten Verteidiger zu verkaufen.

Der italienische Verein hat jetzt entschieden, dass der beste Zeitpunkt ist, um den maximalen Wert aus dem senegalesischen Star herauszuholen, der gegen Ende seines Vertrages kommt und nächstes Jahr 30 wird.

Manchester City hatte ein starkes Trinkgeld für die Unterzeichnung und wurde sogar rot im Gesicht gelassen, nachdem ein Artikel auf der offiziellen Website des Clubs behauptete, den Deal abgeschlossen zu haben. 

City hat seitdem Ruben Diaz unter Vertrag genommen, obwohl Koulibalys Abgang zu einem anderen europäischen Schwergewicht nicht ausgeschlossen ist.

Das italienische Königshaus AC und Inter Mailand sind jeweils miteinander verbunden, und Napoli ist dafür bekannt, schnelle Geschäfte abzuschließen, wenn genügend Bargeld auf dem Tisch liegt. 

Es war ein seltsamer Sommer für Alli, und seine Tage bei Spurs scheinen jetzt sehr gezählt zu sein.

Es ist ungewöhnlich, dass ein Spieler mit einem solchen Versprechen völlig vom Radar seines eigenen Vereins fällt, obwohl ein kürzlich abgelehntes Angebot von Paris Saint-Germain Anzeichen für einen Rückweg gezeigt hat.

Trotzdem bedeutet die Ankunft von Gareth Bale, dass die Plätze im angreifenden Drittel knapp sind und ein spätes, verbessertes Angebot am Stichtag Spurs ‘Hand zwingen kann.

Es ist viel passiert, seit Hudson-Odoi bei Chelsea durchgebrochen ist und mit einem neuen Deal belohnt wurde, obwohl sich der Youngster wieder am Rande befindet.

Eine Kombination aus schlechtem Verletzungsglück und einer Flut von Neuverpflichtungen hat die Zukunft von Hudson-Odoi in Frage gestellt, obwohl Bayern München sein Interesse durchweg beibehalten hat.

Die Deutschen sind weiterhin daran interessiert, einen Leihvertrag für das Starlet abzuschließen, wollen jedoch eine Kaufoption, die in das Kleingedruckte eingenäht werden soll.

Der vergessene Mann von United will unbedingt einen dauerhaften Wechsel zu Roma nach einem beeindruckenden Leihzauber erreichen.

In finanziellen Zeiten zieht United die Füße hoch, um die bestmögliche Gebühr zu erzielen, obwohl es ein ruhiges Vertrauen gibt, dass eine Übertragung abgeschlossen wird.

Die Roma haben von Smalling genug gesehen, dass sie ihre Verteidigung um ihn herum aufbauen wollen, und der Engländer hat sich in der Ewigen Stadt niedergelassen und sieht keine Notwendigkeit, andere Optionen in Betracht zu ziehen. 

Der walisische Flügelspieler war einer von mehreren Spielern, die Liverpool zuversichtlich war, eine Gebühr für diesen Sommer zu erheben, obwohl das Interesse an dem schwierigen Finanzklima schnell versiegte.

Sean Dyches Burnley war in Gespräche mit seinen Kollegen in Anfield verwickelt, obwohl letzte Woche ein Schritt aufgrund der teuren Forderungen von Liverpool von 15 Millionen Pfund im Voraus mit weiteren Add-Ons ins Stocken geriet.

Es wird davon ausgegangen, dass Burnley weiterhin interessiert ist, jedoch die derzeitige Schätzung von Liverpool nicht erfüllen wird. Marcelo Bielsas Leeds überwacht ebenfalls die Situation. 

Ein weiterer Waliser, der für einen späten Wechsel angesetzt ist, ist Dan James von United, der zu einem entscheidenden Zeitpunkt in seiner Fußballentwicklung die Hackordnung von Old Trafford abgelehnt hat.

Bevor er für United unterschrieb, stand James quälend kurz vor dem Wechsel zu Leeds United und hatte eine medizinische und alle Formalitäten mit dem Club erledigt.

Glücklicherweise ist Leeds ‘Interesse geblieben, und der Club hofft nun auf eine Wiedergutmachung.

United sucht nach mehr als 20 Millionen Pfund für den Youngster, hat jedoch keine öffentliche Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, sich von seinen Diensten zu trennen. 

Es wird erwartet, dass ein verspäteter Wechsel zur Elland Road zustande kommt, sollte sich Bielsas Seite dagegen entscheiden, einen Deal für Wilson aus Liverpool voranzutreiben. 

Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis Torreiras Ausstieg abgeschlossen ist. Der Uruguayaner ist begeistert von der Möglichkeit, unter Diego Simeone bei Atletico zu arbeiten.

Torreira wird ausgeliehen, wobei Atletico eine Kaufoption in Anspruch nimmt. Die spanischen Giganten sind zuversichtlich, dass der kleine Star die frühe Form, die er bei den Gunners gezeigt hat, wiedererlangen und ein dynamischer Box-to-Box-General werden kann.

Wie bereits erwähnt, würde dies die Möglichkeit eines Ausscheidens von Thomas Partey freisetzen, obwohl es zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlicher ist, dass Arsenal einen späten Schuss für Lyons Aouar macht, um sein Transferfenster mit Stil zu schließen.

Share.

Comments are closed.