Press "Enter" to skip to content

Die Entscheidung von Man Utd über Pogba kommt ans Licht, als Raiola versucht, zu heilen.

Berichten zufolge hat Manchester United beschlossen, die Vertragsverlängerungsklausel in Paul Pogbas Vertrag auszulösen.

Der italienische Transfer-Experte Fabrizio Romano behauptet Vereinigt hat vor sechs Monaten beschlossen, dem französischen Mittelfeldspieler eine Verlängerung seines bestehenden Vertrags anzubieten.

Der 27-Jährige hat 2021 keinen Vertrag mehr, aber United hat die Option, diesen Vertrag um 12 Monate zu verlängern, und Romano sagt, United werde dies als auslösen Sie haben mit Nemanja Matic fertig.

Es wird angenommen, dass der Club die Klausel in Matic’s Deal ausgeübt hat und tatsächlich über den erfahrenen Serben spricht, der länger bleibt.

Die Entscheidung am PogbaDurch den Deal wird sichergestellt, dass der Transferwert des verletzten Mittelfeldspielers erhalten bleibt. Pogbas Man Utd-Zukunft ist seit Monaten zweifelhaft, da der Spieler zuletzt am Boxing Day auftrat, nachdem er von einem Knöchelproblem geplagt worden war.

Man United steht in Kontakt mit Matic’s Agent, um seinen Vertrag bis Juni 2021 zu verlängern (kein neuer Vertrag, nur bereit, eine Verlängerung um ein Jahr auszulösen). # MUFC hat vor 6 Monaten ebenfalls beschlossen, dasselbe bei Bedarf mit Paul Pogba zu tun (bis Juni) 2022) – aber er kann im nächsten Sommer verkauft werden 🔴

– Fabrizio Romano (@FabrizioRomano), 17. März 2020

Der norwegische Chef Ole Gunnar Solskjaer bestand jedoch darauf, dass Pogba den Roten Teufeln folgte. Nachdrücklicher 5: 0-Sieg gegen die österreichische Mannschaft LASK letzte Woche.

“Paul ist unser Spieler”, wird Solskjaer nach dem 5: 0-Sieg gegen LASK of Linz zitiert Der tägliche TelegraphJames Ducker.

„Er hat noch zwei Jahre Vertrag, ein Jahr plus die Option eines weiteren. Sie können erwarten, dass Paul hier ist [next season], ja. “

Gemäß Le10Sport, Pogba und Mino Raiola arbeiten hart daran, “ihre Beziehung zu United zu heilen”, um die Gespräche über seine Abreise zu glätten, wobei der Weltcup-Sieger immer noch sehr darauf bedacht ist, den Verein zu verlassen.

Fabio Paratici, CEO von Juventus, ist bereit, diesen Sommer 100 Millionen Euro auszugeben, um Pogba wieder in den Club zu holen – aber das Turiner Team wird vom Deal zurücktreten, sollte United mehr verlangen, und Calciomercato berichtet, dass Juve stattdessen Lyon-Star Houssem Aouar als ihren Partner wählen wird ausgewiesener Plan B.