Press "Enter" to skip to content

Die Big Six XIs, wenn die PL nicht für Länderspiele stehen geblieben ist…

Die Premier League muss den internationalen Fußball ignorieren und bei Abwesenheit aller Einsätze weiterspielen. Genau das tat MLS an diesem Wochenende, als Seattle Sounders gezwungen war, ohne 13 Mitglieder ihres ersten Teams nach Colorado Rapids zu reisen. Es überrascht nicht, dass Sounders, ohne sechs Starter, mit 0: 2 verlor.

Was wäre, wenn die Premier League einen ähnlichen Ansatz verfolgen würde? Es könnte das Spielfeld ausgleichen, da die Big Six an diesem Wochenende so ausgesehen haben könnten…

Man Utd

Sergio Romero

Diogo Dalot, Axel Tuanzebe, Phil Jones und Ashley Young

James Garner, Fred

Andreas Pereira, Juan Mata und Largie Ramazani

Anthony Martial

Sowohl Dalot als auch Martial würden wieder in Aktion treten, nachdem sie sich vor der Länderspielpause verletzt hatten. Die wunderbar benannte Largie Ramazani ist die am wenigsten erfahrene in einem Kader mit acht Spielern mit internationalen Länderspielen.

Liverpool

Adrian

Neco Williams, Joel Matip, Tom Clayton und James Milner

Dal Varesonovic, Pedro Chirivella, Adam Lallana

Sadio Mane, Mo Salah, Xherdan Shaqiri

Wenn Liverpool nicht das Wochenende frei gehabt hätte, hätten sie ihre beiden größten Stars anrufen können, und Salah und Mane wären erst im November wieder im internationalen Einsatz. Shaqiri bat um eine Entschuldigung für die Schweiz, während Jürgen Klopps Verteidigung durch die Verfügbarkeit von Milner und Matip gestärkt würde, die die jungen Spieler Tom Clayton und Neco Williams durch ihre Seniorenbögen führen müssten.

Das ist verrückt. @SoundersFC Seattle hat am Samstag in Colorado zehn Spieler der ersten Mannschaft im internationalen Einsatz. Außerdem trainiert Gonzalo Pineda, Co-Trainer von Sounders FC, zusammen mit den US-amerikanischen U-23-MNT-Mitarbeitern vor dem Spiel gegen Japan am 9. September. @MLS

– Kevin Baxter (@ kbaxter11), 3. September 2019

Arsenal

Emiliano Martinez

Ainsley Maitland-Niles, Rob Holding, Shkodran Mustafi und Calum Chambers

James Olayinka, David Luiz, Mesut Ozil

Gabriel Martinelli, Alexandre Lacazette, Pierre-Emerick Aubameyang

Aus dem Internet geht hervor, dass ein Arsenal-Anhänger angeblich in der Pause auf dem Flughafen Luton auf Holding gestoßen ist, als der Verteidiger erklärte, dass er zur Rückkehr bereit ist, und er den Wink erhält, Mustafis Durcheinander aufzuräumen, während David Luiz in eine Holding-Mittelfeldrolle wechselt . Lacazette kann nicht in den Kader von Frankreich aufgenommen werden, während Aubameyangs Gabun diese Woche nicht im Einsatz ist.

Manchester City

Scott Carson

Kyle Walker, Yeboah Amankwah, Nicolas Otamendi und Angelino

Felix Nmecha, Fernandinho, David Silva,

Ian Poveda, Gabriel Jesus, Sergio Aguero

Jesus ist vom brasilianischen Dienst suspendiert, während Aguero von der argentinischen Truppe eine Verschnaufpause bekam. David Silva zog sich aus dem internationalen Fußball zurück, aber Pep Guardiola musste Otamendi bitten, einen Roy Carroll zu ziehen und sofort nach seiner Rückkehr zu spielen, um den 18-jährigen Amankwah durch sein Seniorendebüt zu führen. Der argentinische Verteidiger wurde vorzeitig entlassen und vom Freundschaftsspiel mit Mexiko befreit, aber Guardiola hat nicht genug Innenverteidiger, um so wohltätig zu sein.

Chelsea

Willy Cabellero

Reece James, Fikayo Tomori, Cesar Azpilicueta und Marcos Alonso

Tariq Uwakwe, N'Golo Kante, Mateo Kovacic

Willian, Tammy Abraham, Pedro

Frank Lampard braucht drei Spieler, um die Zähne zusammenzubeißen und durch die Schmerzen zu rennen. Die Länderspielpause war der ideale Zeitpunkt, um Kante nach einer Reihe von Schlägen seit dem Ende der vergangenen Saison eine Verschnaufpause zu gönnen. Da der Rest der Senioren-Nationalspieler von Chelsea noch nicht dabei ist, wird der Mittelfeldspieler erneut aufgefordert, weiterzuspielen. In ähnlicher Weise meldete sich Kovacic für den internationalen Dienst, wurde jedoch mit einem Klopfen entschuldigt – was jedoch nicht ernst genug war, um diesen auszusetzen. Reece James war vor der Pause verletzt, aber Berichten zufolge sollte er bis zur Rückkehr der Premier League wieder fit sein.

TOttenham

Paulo Gazzaniga

Kyle Walker-Peters, Jonathan Dinzeyi, Eric Dier und Ryan Sessegnon

Tashan Oakley-Boothe, Tanguy Ndombele, Dele Alli

Shilow Tracey, Lucas Moura und Maurizio Pochettino

Die Sporen sind in dem Maße auf den Punkt gebracht, wie Mauricio Pochettino seine Familienmitglieder hätte spielen müssen, wobei Sohn Maurizio ein Drittel des Angriffs ausmachte. Ndombele wurde vom Dienst in Frankreich entschuldigt, wird aber voraussichtlich nächste Woche zum Palace-Spiel zurückkehren. Wir sind uns also sicher, dass er einen Job hätte machen können. Sessegnon ist noch ein Stück von seiner vollen Fitness entfernt, aber Sie müssen unbedingt Ihre Stiefel anziehen, Ryan.