Die besten XI der neuen Transfers in der Premier League im Wert von 388 Millionen Pfund wurden mit Cavani von Man Utd, Partey von Arsenal und Silva von Chelsea bekannt gegeben

0

Das Transferfenster in der Premier League wurde am Montagabend nach einem aufregenden Stichtag zugeschlagen.

Trotz der finanziellen Auswirkungen des Coronavirus – insbesondere von Chelsea – scheuten sich die Clubs nicht, neue Talente zu gewinnen.

Eine Vielzahl von Topstars tauschte im Sommer die Premier League-Clubs aus, während die Top-Liga auch eine Vielzahl von Superstar-Neulingen begrüßte.

Aber wer macht SunSports beste XI-Überweisungen aus dem Sommerfenster?

Wir haben unsere ZWEI Top- Teams ausgewählt – und auch für den neuen Manchester United-Jungen Alex Telles ist kein Platz …

Von : Rennes

An : Chelsea

Kosten : £ 24m

JUNGE, brauchte Chelsea einen Torhüter mit dem fehleranfälligen Kepa Arrizabalaga, der zu Beginn dieser Saison seinen Abgrund zwischen den Stöcken fortsetzte?

Und obwohl es noch früh ist, scheint Mendy der Chelsea-Abwehr ein Gefühl der Ruhe verliehen zu haben.

Bei seinem Start in einer Liga blieb Mendy beim 4: 0-Sieg gegen Crystal Palace ohne Gegentor.

Von : Barcelona

An : Wölfe

Kosten : 36,8 Mio. GBP

WOLVES ging diesen Sommer auf eine Art portugiesische Reise, wobei Semedo nur ein neues Gesicht aus der Heimat von Chef Nuno Espirito Santo war.

Der Rechtsverteidiger ist ein gut aussehendes Upgrade für Matt Doherty, der im selben Fenster einen Deal über 15 Millionen Pfund an Tottenham abgegeben hat.

Semedo kämpfte in Barcelona ein wenig um Beständigkeit, aber es besteht kein Zweifel an seinem Talent als Rechtsverteidiger.

Für eine Gebühr, die möglicherweise auf einen Vereinsrekord von 36,8 Mio. GBP ansteigt, hätten die Wölfe in Semedo immer noch ein Schnäppchen machen können.

Von : PSG

An : Chelsea

Kosten : Kostenlos

Während seines allerersten Spiels in der Premier League hatte er große Probleme – das 3: 3-Unentschieden bei West Brom.

Aber der 36-jährige Silva wird irgendwann ein erfahrenes Know-how in eine junge Chelsea-Mannschaft einbringen, die Ende der letzten Saison von Paris Saint-Germain entlassen wurde.

Und er hat beim 4: 0-Drubbing von Palace viel bewundernswerter abgeschnitten.

Von : Benfica

An : Man City

Kosten : £ 64,5 Mio.

PEP GUARDIOLA wusste, dass er seine Verteidigung in diesem Sommer erneut stärken musste.

Und er tat dies zweimal und brachte sowohl Dias als auch Nathan Ake für mehr als 100 Millionen Pfund zusammen.

Nur die Zeit wird zeigen, ob sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen – mit City, die derzeit in der unteren Hälfte zu kämpfen hat.

Von : Leicester

An : Chelsea

Kosten : £ 50m

ENGLANDS Linksverteidiger erster Wahl und wohl der zweitbeste in der gesamten Premier League, hinter nur Andrew Robertson, gab Chelsea viel Geld aus, um Chilwell zu landen.

Aber es war eine Position, in der sie dringend einen Stern brauchten. Marcos Alonso und Emerson Palmieri hatten letzte Saison Probleme – so sehr, dass Cesar Azpilicueta stattdessen oft eingesetzt wurde.

Aber in Chilwell haben die Blues einen Spieler, der solide in der Verteidigung und gefährlich im Angriff ist – ein Schnäppchen von 50 Millionen Pfund in der gegenwärtigen Ära überhöhter Transfergebühren.

Aus : Bayern München

An : Liverpool

Kosten : £ 27m

Einige Augenbrauen wurden hochgezogen, als Liverpool Thiago von den Bayern unter Vertrag nahm, obwohl es einen Rückstand an zentralen Mittelfeldspielern im Kader gab.

Aber mit den Spielen, die dicht und schnell kommen – und den Spekulationen um James Milner, Georginio Wijnaldum, Naby Keita und Alex Oxlade-Chamberlain den ganzen Sommer über -, entschied sich Jürgen Klopp, ihn zu schnappen.

Und in seinem ersten Spiel brach Thiago beim 2: 0-Sieg gegen Chelsea den Premier League-Rekord für die meisten Pässe in einer Halbzeit.

Obwohl die Roten nur einmal gespielt haben, haben sie Thiago gegen Aston Villa deutlich verfehlt – er wird wohl der Schnäppchenkauf der PL für das Fenster sein.

Von : Atletico Madrid

An : Arsenal

Kosten : £ 45m

WENIGE sahen dies nach monatelangen Auseinandersetzungen über eine Ablösesumme zwischen Arsenal und Atleti.

Doch am Stichtag waren die Gooner angenehm überrascht, nachdem der Club die Freigabeklausel von Partey ausgelöst hatte.

Der Ghanaer wird sicherlich der Fels im Herzen des Mittelfelds sein, den sie so dringend brauchten.

Von : Real Madrid

An : Everton

Kosten : £ 22m

Viele fragten sich, ob Rodriguez ‘beste Tage hinter ihm lagen. Viele fragten sich auch, wie er in der Premier League zurechtkommen würde.

Außergewöhnlich gut – der Kolumbianer erzielte drei Tore und legte in seinen ersten vier Spielen zwei Vorlagen auf.

Everton ist jetzt nicht zuletzt dank Rodriguez an der Spitze der Premier League, der sich zum dritten Mal in seiner Karriere mit Chef Carlo Ancelotti zusammengetan hat.

Von : Bayer Leverkusen

An : Chelsea

Kosten : £ 70m

Eine weitere Transfer-Saga, die monatelang zu rumpeln schien, brachte Chelsea endlich eines ihrer Top-Ziele.

Havertz wird wahrscheinlich in seiner bevorzugten Nr. 10-Rolle spielen, sobald Frank Lampard einen vollwertigen Kader zur Auswahl hat.

Und mit nur 21 Jahren sollten Blues-Fans gespannt sein, was das Talent einer Generation in die Stamford Bridge bringen kann.

Von : RB Leipzig

An : Chelsea

Kosten : £ 48m

CHELSEA ist in diesem XI stark vertreten – und es ist leicht zu erkennen, warum dies angesichts des Kalibers ihrer Unterschriften der Fall ist.

Werner wurde von Meister Liverpool und den Blues verfolgt – Klopp und Co zogen sich über Leipzigs Bewertung zurück.

Aber Werner wird zweifellos ein Star bei Chelsea sein, wenn er in seiner bevorzugten Mittelstürmerrolle spielt und nicht auf der linken Seite.

Schnell und tödlich vor dem Tor könnte der Deutsche genau der Spieler sein, den Chelsea seit der Niederlage von Didier Drogba gebraucht hat.

Von : PSG

An : Man Utd

Kosten : Kostenlos

DIESES könnte in beide Richtungen gehen … in Cavani hätte United vielleicht den nächsten Zlatan Ibrahimovic gekauft – aber sie hätten den nächsten Radamel Falcao unterzeichnen können.

Cavani, ein globaler Star, der in Europa glänzte, ist ein Risiko, das sich für einen kostenlosen Transfer lohnt – trotz seines Wochenlohns von 200.000 Pfund.

Der Uruguayaner ist ein tödlicher Finisher, aber United muss ihn für das Match vorbereiten, nachdem er in der letzten Saison die meiste Zeit seiner letzten Saison bei PSG gesessen hat.

Share.

Comments are closed.