Die Bedrohung durch die europäische Super League nimmt zu, da Geldmänner versuchen, die Abschaltung des Coronavirus auszunutzen

0

Die Gefahr einer neuen europäischen Super League wächst aufgrund des finanziellen Zusammenbruchs des Fußballs auf dem gesamten Kontinent.

Uefa und Liga-Chefs in ganz Europa dachten, sie hätten im vergangenen Jahr versucht, einen Ausreißerwettbewerb zu bilden, der sich aus den Elite-Clubs zusammensetzt.

Aber SunSport versteht, dass die Geier wieder kreisen und glauben, dass es nie einen besseren Zeitpunkt für einen Streik geben wird, indem die größten Namen versucht werden, ihre eigenen Ligen für eine neue Rebellengruppe aufzugeben.

Private-Equity- und Risikokapitalunternehmen strömen herbei, um einen Weg zu finden, sich im Fußball zu engagieren, um von einer dramatischen Veränderung in der Zusammensetzung des europäischen Profispiels zu profitieren.

Die Aussicht, dass alle großen Ligen aufgrund der Covid-19-Pandemie ihre Finanzen und ihre Geschäftsmodelle zurücksetzen müssen, hat es den Spekulanten offen gelassen, sich zu engagieren.

Es wird davon ausgegangen, dass es mehrere Gruppen gibt, die von Nationalstaaten mit riesigen Geldern aus den Rohstoffmärkten unterstützt werden und versuchen, ein neues Unternehmen zu finanzieren.

Giganten Europas wie Barcelona, ​​Liverpool, Manchester United und Bayern München wären natürlich im Visier.

Aber es gibt auch ein Interesse an Leuten wie Celtic, Galatasaray, Ajax und sogar Red Star Belgrade wegen ihrer großen Anhängerschaft auf der ganzen Welt.

Ein Vorschlag ist, eine einzige Liga mit 20 bis 22 der größten Vereine ohne Aufstieg und Abstieg zu haben. Die andere Option sind zwei Divisionen mit 16 Teams.

Sie wären bereit, Milliarden vor Clubchefs zu baumeln, um die neue Allianz zu bilden.

Und mit den Topstars des Spiels haben alle, die die Super League vorantreiben möchten, das Gefühl, dass sie große Rundfunkabkommen anziehen würden.

Ein Insider sagte gegenüber SunSport: „Der Fußball in ganz Europa steht vor einem großen Wandel – Ligen und Vereine haben alles getan, wenn es um TV-Deals, Einnahmen aus Spieltagen, Sponsoring und Marketing geht.

„Das ist zu einer Zeit gekommen, in der der Boden aufgrund der Schließung aus ihren Geschäften gefallen ist.

„Es gibt keinen besseren Zeitpunkt für einen Schritt als jetzt.

„Fußball hat sich verändert. Denken Sie, dass einige der Besitzer des Spiels, einige der größten Vereine, sich für die Tradition der Wettbewerbe interessieren?

„Sie kümmern sich nur um eine Ausstiegsstrategie – und eine neue europäische Liga, über die die Summen gesprochen werden, gibt ihnen genau das. Es geht nur ums Geld.”

Der Vorsitzende von Juventus, Andrea Agnelli, leitete 2019 den letzten Versuch, das europäische Spiel umzustrukturieren.

Aber die Ideen des 44-Jährigen wurden von der Uefa und letztendlich von der European Clubs Association weggeschlagen. Doch seit zwei Jahrzehnten ist die Aussicht auf eine Super League nie wirklich verschwunden.

Die Zustimmung der Fifa und ihres Präsidenten Gianni Infantino zu erhalten, war in der Vergangenheit eine große Hürde.

Es bestand immer die Gefahr, dass Stars, die an einem Ausreißwettbewerb beteiligt sind, NICHT an einer Weltmeisterschaft teilnehmen können.

Die Unterstützer des Projekts glauben jedoch, dass die Fifa überredet werden könnte, ihre Haltung zu lockern.

Eine Vereinbarung zwischen der Fifa und der Uefa über den internationalen Kalender besteht bis 2024 und bietet die natürliche Gelegenheit, eine neue Vorgehensweise zu entwickeln.

Der Insider fügte hinzu: „Spieler sind Vermögenswerte, und ihre Werte sind um mindestens ein Drittel gesunken, wodurch mehr Geld von den Clubkonten abgewischt wurde.

„In England sehen wir Forderungen nach mehr Geld, um von oben in die unteren Ligen zu gelangen.

„Diese Art von Arrangement war für die großen Clubs, die wissen, dass sie selbst Vermögen machen können, wie ein Fessel.

„Warum nicht anders? Die Top-Clubs gehen ihren eigenen Weg.

„Und dann haben die anderen, die im Moment meistens auch in ihrer Liga sind, einen neuen Wettbewerb, bei dem sie eine echte Chance haben, gegeneinander anzutreten und Dinge zu gewinnen.

“Wenn das Geschäftsmodell des Fußballs auf breiter Front zurückgesetzt wird, könnte dies die perfekte Lösung sein.”

Share.

Comments are closed.