Die BBC will das erste Premier League-Spiel aller Zeiten zeigen und plant, Spiele KOSTENLOS im Fernsehen auszustrahlen

0

Die BBC könnte das Nicken bekommen, um Premier League-Spiele KOSTENLOS zu zeigen.

Sky und BT Sport zeigen 47 der verbleibenden 92 Spiele, die nach dem Herunterfahren des Coronavirus noch zu spielen sind.

Diese Sender erhalten auch die Möglichkeit, die meisten anderen Spiele live zu übertragen.

Es sind jedoch Vorschläge aufgetaucht, wonach das Match of the Day der BBC zwischen dem 19. Juni und dem geplanten Ende des Projektneustarts im Juli bis zu fünf Spiele zeigen könnte, so The Times.

Insider der Regierung und der Rundfunkbranche haben bestätigt, dass die Möglichkeit, der BBC Spiele zu geben, “sehr auf dem Tisch” liegt, verrät die Zeitung.

Entscheidend ist, dass Spiele, bei denen befürchtet wird, dass sich rivalisierende Fans versammeln und Zusammenstöße auftreten könnten, für das frei empfangbare Fernsehen ausgewählt werden könnten.

Amazon hofft auch, Prime-Abonnenten kostenlose Matches zeigen zu können.

Von den 45 angebotenen Spielen wird Sky 32 zeigen, da sie der Premier League den größten Betrag für Übertragungsrechte gezahlt haben, mehr als 1,1 Milliarden Pfund pro Saison.

BT Sport hat die Chance, acht Spiele zu zeigen.

Da andere Rechteinhaber sowohl die BBC als auch Amazon das OK erhalten, um die verbleibenden fünf Spiele zu zeigen, wurde berichtet.

In der Geschichte der Premier League durfte die BBC niemals Spiele live zeigen.

Stattdessen haben sie Highlights und FA Cup-Spiele gezeigt.

Am Montag (18. Mai) werden den Vorsitzenden der Premier League per Videokonferenz Pläne für die Überprüfung der verbleibenden Spiele bekannt gegeben.

Es ist geplant, dass Sky und BT Sport die Spiele auf ihren YouTube-Kanälen zeigen können.

Die Rundfunkgiganten könnten gegen die Vorschläge kämpfen, Amazon und der BBC die Möglichkeit zu geben, kostenlose Spiele zu zeigen, nachdem sie so viel für Rechte bezahlt hatten.

Die BBC hat 211 Millionen Pfund für ihr wöchentliches Highlight-Paket für Match of the Day von dieser Saison bis 2021/22 gezahlt.

Berichten zufolge hat Amazon 30 Millionen Pfund gesammelt, um im Dezember Spiele zu zeigen.

Zuvor forderte der Kulturminister der Regierung, Oliver Dowden, die Rundfunkveranstalter auf, kostenlos Spiele zu zeigen.

Share.

Comments are closed.