Der Wechsel von Manchester United zu Ousmane Dembele ist AUS. 

0

Der Wechsel von Manchester United zu Ousmane Dembele aus Barcelona ist nun beendet.

Es gab späte Hoffnung, dass der Schritt wiederbelebt werden könnte, da Barcelona in seiner Haltung für einen dauerhaften Verkauf anscheinend nachlässt.

United war nur an einem Darlehensvertrag für den 23-Jährigen interessiert, und die beiden Parteien konnten daher keine Einigung erzielen.

In Spanien gab es Berichte, wonach der verletzungsanfällige Flügelspieler auch einen Arzt umgehen könnte, um den Deal vor Ablauf der Frist über die Linie zu bringen.

Dembele, der gestern Abend gegen Sevilla ein unbenutzter Ersatz für Barcelona war, hat heute das Training verpasst.

United war auch mit einem Wechsel für Watfords Ismaila Sarr verbunden, aber Dembele ist derzeit ein erreichbareres Ziel.

Dem 23-Jährigen wird keine reguläre Spielzeit garantiert, wenn er in dieser Saison in Barcelona bleibt, insbesondere wenn Memphis Depay dem Verein beitritt.

United will Dembele ausleihen, damit sie im nächsten Jahr einen Wechsel für Borussia Dortmunds Star Jadon Sancho anstreben können.

Die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer wird den ehemaligen Stürmer von Paris Saint-Germain, Edinson Cavani, ablösefrei verpflichten.

Darüber hinaus ist Porto-Verteidiger Alex Telles für 14,5 Millionen Pfund eingetroffen.

United wird auch Amad Traore aus Atalanta verpflichten. Der 18-jährige Flügelspieler wird voraussichtlich im Januar eintreffen.

Facundo Pellestri, ein weiterer 18-jähriger Flügelspieler, der für Penarol spielt, könnte ebenfalls mitmachen.

Share.

Comments are closed.