Der Verteidiger behauptet, er sei nur einen Steinwurf von Liverpool entfernt

0

Der Verteidiger von Boca Juniors, Carlos Zambrano, lehnte einen Wechsel zum Premier League-Klub Liverpool ab, nachdem er Eintracht Frankfurt 2016 ein Versprechen gegeben hatte.

Die Roten waren auf der Suche nach einem Verteidiger und Jürgen Klopp kontaktierte Zambrano – der jetzt für Boca Juniors in Argentinien spielt – nur, damit der Verteidiger einen Wechsel nach Liverpool ablehnte, da er Frankfurt versprach, dass er bleiben würde.

Liverpool unterzeichnete daraufhin Joel Matip, der den Roten beim Gewinn der Champions League half, während er in dieser Saison acht Spiele bestritt, als Klopps Mannschaft an der Spitze der Premier League einen Vorsprung von 25 Punkten hatte.

FEATURE: Fünf Premier League-Ziele über 50 Millionen Pfund, die wir noch nie gesehen haben …

“Ich war nur einen Steinwurf vom Spiel in Liverpool entfernt”, erklärte Zambrano am Instagram, weitergeleitet von Libero (über Sportzeuge).

“Ich bin nicht gegangen und sie haben Joel Matip unter Vertrag genommen. Ich bin nicht gegangen, weil ich mit Frankfurt Schwierigkeiten hatte, aus der Abstiegszone herauszukommen, und ich habe ihnen mein Wort gegeben, um zu bleiben.

„Dies sind Entscheidungen, die Sie treffen, und dann bereuen Sie sie. Meine Teamkollegen sagten mir: “Es ist Liverpool”, aber ich musste mein Wort halten. Außerdem mag ich Frankfurt sehr. “

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Sieh es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…

Share.

Comments are closed.