Der Transfer von Arsenal steigt, als Napoli für Samuel Umtiti aus dem Rennen ausscheidet, da sie sich die Gebühr von 45 Millionen Pfund für den Barcelona-Star nicht leisten können

0

ARSENAL hat einen Transferschub erhalten, als Napoli das Rennen für Samuel Umtiti beendet, da sie sich die Gebühr von 45 Millionen Pfund für den Barcelona-Star nicht leisten können.

Der 26-jährige Franzose stand ganz oben auf der Sommer-Wunschliste des Vereins der Serie A, bevor die Coronavirus-Krise die Pläne für große Geldtransfers in den Schatten stellte.

Laut Sport hat sich Napoli aufgrund des Preises von 45 Millionen Pfund aufgrund der finanziellen Unsicherheit in der Coronavirus-Krise vom ehemaligen St. Etienne-Mann zurückgezogen.

Die Gebühren für den Transfermarkt werden sinken, da keine Megabucks mehr als 90 Millionen Pfund mehr anfallen, da die Vereine aufgrund des Killervirus, der den Fußball auf der ganzen Welt auf Eis legt, kein Einkommen mehr erzielen.

Die Mannschaft der Serie A war an Umtiti als Ersatz für das Transferziel Kalidou Koulibaly von Manchester United interessiert.

Es wird angenommen, dass Barcelona bereit ist, den Weltcup-Sieger zu verkaufen, um Geld für seine anderen Ziele zu sammeln, und daher versucht, einen Teil seines wertvollen Vermögens zu prügeln.

Umtiti kam 2016 aus Lyon zum Nou Camp und hat seitdem zweimal das Doppel in Spanien gewonnen.

Arsenal war daran interessiert, im Januar einen Deal für Umtiti zu machen, entschied sich jedoch dafür, Pablo Mari als Leihgabe zu verpflichten.

Berichten zufolge lehnte Umtiti einen Wechsel nach Nord-London ab, um um seinen Platz in Quique Setiens Startelf im Nou Camp zu kämpfen.

Die Mannschaft von Mikel Arteta war auch mit der Sensation Dayot Upamecano von RB Leipzig verbunden, die zweifellos in den Emiraten in die Startelf gehen würde.

Manchester United und Tottenham waren auch mit Umtiti verbunden, der 2016 von Lyon nach Barcelona kam.

Er würde Ole Gunnar Solskjaer mit Victor Lindelof, Eric Bailly und Harry Maguire sowie dem jungen Axel Tuanzebe eine weitere Option auf der Rückseite bieten.

Der 31-köpfige französische Nationalspieler stieß auf großes Interesse, da er trotz seines liebevollen Lebens mit den katalanischen Giganten die Hackordnung mit Barca aufgegeben hat.

Der Verteidiger hat in dieser Saison nur sieben Mal für die La Liga-Giganten gespielt, wobei Gerard Pique und Clement Lenglet die bevorzugte Innenverteidiger-Paarung waren.

Er hat auch eine Reihe von Knieverletzungen erlitten, die seiner Sache nicht geholfen haben.

Berichten zufolge bot Barca Spurs drei Sterne an, darunter Umtiti, als Gegenleistung für Tanguy Ndombele, wobei die Mittel knapp waren.

Die Nord-Londoner wollen jedoch nur Bargeld als Gegenleistung für ihren französischen Flop.

Share.

Comments are closed.