Press "Enter" to skip to content

Der Stürmer von Burnley, Chris Wood, beobachtete den Schock-Transfer des italienischen Giganten Lazio, während Gespräche über einen Wechsel in der Serie A im Gange waren

LAZIO plant Berichten zufolge einen weiteren Angriff auf die Premier League, indem er Burnley-Stürmer Chris Wood im Auge behält.

Die italienischen Giganten haben bereits einen grundsätzlichen Vertrag zur Unterzeichnung eines Dreijahresvertrags mit der Manchester City-Legende David Silva abgeschlossen.

Obwohl Zweifel mit Spekulationen aufgetaucht sind, hat der Spanier begonnen, “ihre Anrufe zu ignorieren”.

Aber wenn alles klappt, könnte Wood neben dem Weltmeister stehen, nachdem die Mannschaft der Serie A Kontakt mit Burnley aufgenommen hat.

Die italienische Veröffentlichung Corriere dello Sport schreibt, wie Latium-Chef Filipo Inzaghi Wood identifiziert hat, um im Angriff mit Ciro Immobile zu konkurrieren.

Immobile hat gerade die Saison als Golden Boot-Sieger mit atemberaubenden 35 Toren in 36 Spielen beendet.

Aber sie sind abgenutzt im Angriff, nachdem Felipe Caicedo mit einem kostenlosen Transfer nach Katar gegangen ist.

Ein möglicher Wechsel nach Rom könnte sich für Wood als zu schwierig erweisen, nachdem sie sich für die Champions League qualifiziert haben.

Der 28-jährige neuseeländische Nationalspieler weiß, dass er möglicherweise nie wieder die Gelegenheit bekommt, auf der größten Bühne des Weltfußballs zu spielen.

Wood erzielte in der vergangenen Saison 14 Ligatore für Burnley und war eine wichtige Figur unter Sean Dyche.

Er kam 2017 für 15 Millionen Pfund von Leeds zu Turf Moor, und Burnley wird wahrscheinlich einen Gewinn verlangen, um ihn gehen zu lassen.

Lazio identifizierte auch Josh King aus Bournemouth, aber der Preis von 27 Millionen Pfund für die Kirschen erwies sich als zu hoch.